Abo
  • Services:

Neue Canon-A-Serie mit 10 Megapixeln und Bildstabilisierung

Drei neue Modelle mit 7, 8 und 10 Megapixeln Auflösung

Canon hat seine PowerShot-A-Serie überholt. Damit gibt es drei neue Digitalkamera-Modelle, darunter die A710 IS, die als erstes Gerät aus dieser Produktreihe über einen eingebauten Bildstabilsator verfügt. Zu den Neuvorstellungen gehören weiter die Powershot A640 und die A630. Die Modelle unterscheiden sich durch ihre Objektivausstattung und die Sensorauflösung.

Artikel veröffentlicht am ,

Powershot A630
Powershot A630
So hat die A640 und die A630 jeweils ein 4fach-Zoom mit einer Brennweite von 35 bis 140 mm (äquivalent 35-mm-Kleinbild) mit Anfangslichtstärken F2,8 bis 4,1, während die PowerShot A710 IS ein 6fach-Zoom bietet, das es auf einen Brennweitenbereich von 35 bis 210 mm bei F2,8 bis 4,8 bringt. Die Naheinstellgrenze liegt bei allen Objektiven bei einem Zentimeter.

Inhalt:
  1. Neue Canon-A-Serie mit 10 Megapixeln und Bildstabilisierung
  2. Neue Canon-A-Serie mit 10 Megapixeln und Bildstabilisierung

Das 1/1,8 Zoll große CCD der A640 bietet eine Auflösung von 10 Megapixeln, während der gleich große Sensor der A630 es auf 8 Megapixel bringt. Die 710 IS erzielt mit ihrem 1/2,5-Zoll-CCD eine Auflösung von 7,1 Megapixeln.

Die Kameras sind mit 2,5-Zoll-Displays mit 115.000 Pixeln ausgestattet. Bei der A640 und A630 sind sie dreh- und schwenkbar, um Aufnahmen beispielsweise auch über Kopf oder aus der Froschperspektive zu erleichtern. Das Display der A710 IS ist fest montiert. Alle Displays können per Knopfdruck eine Markierung für Fotos im Seitenverhältnis 3:2 einblenden, so dass die Bildwirkung für 10-x-15-cm-Motive bereits bei der Aufnahme am Display beurteilt werden kann.

Die Apparate verfügen alle über einen 9-Punkt-Autofokus mit Objekterkennungsfunktion und erlauben Empfindlichkeitsstufen zwischen ISO 80, 100, 200, 400 und 800. Außerdem bieten alle Geräte einen optischen Sucher. Die Belichtungszeiten rangieren zwischen 1/2.000 und 15 Sekunden bei der A640 und A630 sowie 1/2.500 und 15 Sekunden bei der A710 IS.

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. über duerenhoff GmbH, Münster

Powershot A640
Powershot A640
Die Kameras sind mit einer Belichtungsautomatik sowie einigen Aufnahmeprogrammen ausgerüstet. Außerdem ist eine Zeit- und Blendenautomatik vorhanden. Die Stabilisierung soll Freihandaufnahmen von bis zu drei Belichtungsstufen mehr ermöglichen, das heißt: Wenn 1/60 Sekunde sicher aus der Hand fotografiert werden kann, so erlaubt der optische Bildstabilisator unverwackelte Belichtungen mit einer Verschlussgeschwindigkeit von bis zu 1/8 Sekunde.

Die Reichweite des Blitzlichtes in der A710 IS liegt bei 0,55 bis 3,5 m im Weitwinkel-, bei 0,55 bis 2,5 m im Telebereich. Das Blitzlicht der A640/630 erzielt eine Reichweite von 0,45 bis 4,2 m im Weitwinkel und 0,45 bis 3 m in der Tele-Stellung.

Neue Canon-A-Serie mit 10 Megapixeln und Bildstabilisierung 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€
  3. 4,25€

Angela 13. Nov 2006

Ich kann mich nicht entscheiden, ob ich die A630 oder die A710 IS kaufen soll. Mir...

Multiplexer 28. Aug 2006

So hatte ich mir das auch vorgestellt, wie bei der Nikon eines Freundes, da krabbeln...

www.Flickr.com 27. Aug 2006

Stimmt, der RTL shop ist schon der Hammer... Ich weiss von "Kalkofes Mattscheibe", dass...

konsti 26. Aug 2006

Daneben gibt es auch noch Abhängigkeiten von Prozessorpower und Algorithmen zur...

anonymous 26. Aug 2006

Die Casio Cams haben wenigstens 16Bit Sound. Ist ja heutzutage nun wirklich kein gro...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  2. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  3. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten
  2. Getty Images KI-System hilft bei der Bildersuche
  3. OpenAI Roboterhand erhält Feinmotorik dank KI

    •  /