Abo
  • Services:
Anzeige

EA hält Crytek für einen Übernahmekandidaten

Crytek führt Gespräche mit EA, denkt aber auch über einen Börsengang nach

Spielehersteller Electronic Arts zeigt Interesse am Frankfurter Entwicklerstudio Crytek. Das Unternehmen "wäre ein sehr, sehr interessanter Kandidat", so EA-Vertriebschef Gerhard Florin laut Welt. Übernahmepläne gebe es aber nicht, erklärte EA gegenüber Golem.de.

Crysis
Crysis
Electronic Arts hatte erst vergangenen Mittwoch den Kauf des Ingelheimer Spielentwicklers Phenomic bekannt gegeben. Crytek sei aber das wesentlich "reifere Studio": "Ob es zu einer Übernahme kommt, wird sich zeigen. Da gehören immer zwei dazu", wird Florin in der Welt zitiert. Übernahmepläne gebe es indes nicht, sagte EA-Pressechef Martin Lorber Golem.de auf Nachfrage.

Anzeige

Crysis
Crysis
Faruk Yerli, Gründer und Geschäftsführer von Crytek, bestätigte, Gespräche mit Electronic Arts geführt zu haben, allerdings arbeiten die beiden schon bezüglich des kommenden Crytek Titels "Crysis" zusammen, den EA vertreiben wird. Neben einer Übernahme sei auch ein Börsengang denkbar, so Crytek-Chef Yerli.

Das Frankfurter Unternehmen ist im Jahr 2004 durch das Computerspiel "Far Cry" bekannt geworden, das sich weltweit mehr als 2,4 Millionen Mal verkauft hat. Seitdem gilt Crytek als eines der renommiertesten deutschen Entwicklungsstudios. Seine Engine hat Crytek unter anderem an EA-Konkurrent Ubisoft lizenziert.


eye home zur Startseite
Vladikosch 29. Aug 2006

Gut es ist soweit... Endkosumenten sind EA einfach nur egal. Als Beispiel soll hier der...

Bibabuzzelmann 28. Aug 2006

Also dass "Crysis" ein Erfolg wird, dass kann man sich an 5 Fingern abzählen, die Engine...

Moses 28. Aug 2006

von Crytek lassen! diese verdammten heuschrecken! erst mit lauter Müllspielen die...

King Troll 28. Aug 2006

Pop 3 war lustig! es hatte etwas, was AoE, C&C und ähnlichem fehlt: den geilen Lachflash...

hmm 28. Aug 2006

das fehlt noch, das nur aus geldgründen die amis jetzt noch son gutes hochgradiges...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. über Nash Direct GmbH, Ulm
  3. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte
  4. HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 829,00€ + 5,99€ Versand
  2. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  2. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Re: Wer von euch hat mit diesem Namen gerechnet?

    thinksimple | 21:50

  2. Mainboard und CPU verlöten

    MAGA | 21:49

  3. Re: So werden Elektro-Autos schmackhaft gemacht...

    Ispep | 21:46

  4. Grässlich!

    Darr | 21:28

  5. Re: Halten wir fest: VW baut garnichts!

    mortates | 21:24


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel