• IT-Karriere:
  • Services:

Handy-TV Reloaded - Samsung legt nach

Überarbeitetes TV-Handy mit einigen Neuerungen

Samsung zeigt ein neues T-DMB-Mobiltelefon auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) im September 2006 in Berlin. Bei der Neuvorstellung handelt es sich um ein geringfügig überarbeitetes Modell des SGH-P900. Mit dem SGH-P900D wird nun auch das Band III für den mobilen Fernsehempfang unterstützt, der Akku hält weniger lang durch und der interne Speicher hat sich erhöht. Ansonsten ähneln sich die beiden TV-Handys von Samsung stark.

Artikel veröffentlicht am ,

Während das Samsung-Handy SGH-P900 lediglich das L-Band von T-DMB unterstützt, verarbeitet der Neuling SGH-P900D auch die Frequenzen im so genannten Band III. Zunächst bringt diese technische Verbesserung dem deutschen Handy-TV-Junkie aber kaum etwas, denn bislang dominieren in Deutschland die L-Band-Frequenzen, so dass Band III hier zu Lande kaum eine Rolle spielt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  2. meinemarkenmode.de GmbH, Münster

Samsung SGH-P900D
Samsung SGH-P900D
Eine weitere Veränderung im Unterschied zum Vorgänger bringt der Neuling beim internen Speicher, der von 128 MByte auf nunmehr 150 MByte aufgestockt wurde. Eine Speichererweiterung ist mit MicroSD-Karten möglich. Ansonsten gleichen sich die beiden TV-Handys von Samsung in den technischen Daten sowie dem Äußeren.

Die Fernsehbilder erscheinen auf einem 2,2-Zoll-TFT-Display, das sich um 90 Grad drehen lässt, um TV-Bilder im Querformat zu betrachten. Das Display zeigt bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln bis zu 262.144 Farben und alternativ gibt es einen TV-Ausgang, um sich die Bilder auf einem normalen Fernseher anzusehen. Zudem besitzt das Klapp-Handy eine 2-Megapixel-Kamera für die Foto- und Videoaufnahme sowie einen Musik-Player für die Wiedergabe der Formate MP3, AAC sowie AAC+. Stereolautsprecher und digitaler Soundverstärker sollen den Klang des Players verbessern.

Das Tri-Band-Handy für die GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz beherrscht neben GPRS auch EDGE und ist mit einer Bluetooth-Funktion bestückt. Zudem verfügt das Mobiltelefon über eine USB-Schnittstelle und per PictBridge lassen sich Bilder ohne Umweg über den PC direkt zu Papier bringen. Mit Hilfe des Picsel-Viewers sollen sich Office-Dokumente direkt auf dem mobilen Begleiter begutachten lassen.

Wie auch das SGH-P900 misst der Neuling 94,5 x 47,5 x 26,6 mm und wiegt 124 Gramm. Die Sprechzeit mit einer Akkuladung beziffert Samsung nun mit 3,5 Stunden. Das Vormodell kam hier noch auf eine Plauderdauer von 5,5 Stunden. Unverändert blieb die Laufzeit im Stand-by-Betrieb, die rund 8 Tage beträgt.

Samsung machte keine Angaben dazu, wann das SGH-P900D auf den Markt kommt und was es dann kosten wird. Vermutlich wird das Gerät wie der Vorgänger über Debitel vermarktet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 279,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  3. 189,99€ (Bestpreis)

retrieverle 18. Sep 2006

Also mein Akku hält wunderbar eine Woche lang durch.


Folgen Sie uns
       


Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial

Wir erklären in einem kurzen Video, wie sich das Smartphone für Videokonferenzen unter Windows nutzen lässt.

Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
  2. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  3. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit

USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  3. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077

    •  /