Abo
  • Services:

Handy-TV Reloaded - Samsung legt nach

Überarbeitetes TV-Handy mit einigen Neuerungen

Samsung zeigt ein neues T-DMB-Mobiltelefon auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) im September 2006 in Berlin. Bei der Neuvorstellung handelt es sich um ein geringfügig überarbeitetes Modell des SGH-P900. Mit dem SGH-P900D wird nun auch das Band III für den mobilen Fernsehempfang unterstützt, der Akku hält weniger lang durch und der interne Speicher hat sich erhöht. Ansonsten ähneln sich die beiden TV-Handys von Samsung stark.

Artikel veröffentlicht am ,

Während das Samsung-Handy SGH-P900 lediglich das L-Band von T-DMB unterstützt, verarbeitet der Neuling SGH-P900D auch die Frequenzen im so genannten Band III. Zunächst bringt diese technische Verbesserung dem deutschen Handy-TV-Junkie aber kaum etwas, denn bislang dominieren in Deutschland die L-Band-Frequenzen, so dass Band III hier zu Lande kaum eine Rolle spielt.

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, München
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Samsung SGH-P900D
Samsung SGH-P900D
Eine weitere Veränderung im Unterschied zum Vorgänger bringt der Neuling beim internen Speicher, der von 128 MByte auf nunmehr 150 MByte aufgestockt wurde. Eine Speichererweiterung ist mit MicroSD-Karten möglich. Ansonsten gleichen sich die beiden TV-Handys von Samsung in den technischen Daten sowie dem Äußeren.

Die Fernsehbilder erscheinen auf einem 2,2-Zoll-TFT-Display, das sich um 90 Grad drehen lässt, um TV-Bilder im Querformat zu betrachten. Das Display zeigt bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln bis zu 262.144 Farben und alternativ gibt es einen TV-Ausgang, um sich die Bilder auf einem normalen Fernseher anzusehen. Zudem besitzt das Klapp-Handy eine 2-Megapixel-Kamera für die Foto- und Videoaufnahme sowie einen Musik-Player für die Wiedergabe der Formate MP3, AAC sowie AAC+. Stereolautsprecher und digitaler Soundverstärker sollen den Klang des Players verbessern.

Das Tri-Band-Handy für die GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz beherrscht neben GPRS auch EDGE und ist mit einer Bluetooth-Funktion bestückt. Zudem verfügt das Mobiltelefon über eine USB-Schnittstelle und per PictBridge lassen sich Bilder ohne Umweg über den PC direkt zu Papier bringen. Mit Hilfe des Picsel-Viewers sollen sich Office-Dokumente direkt auf dem mobilen Begleiter begutachten lassen.

Wie auch das SGH-P900 misst der Neuling 94,5 x 47,5 x 26,6 mm und wiegt 124 Gramm. Die Sprechzeit mit einer Akkuladung beziffert Samsung nun mit 3,5 Stunden. Das Vormodell kam hier noch auf eine Plauderdauer von 5,5 Stunden. Unverändert blieb die Laufzeit im Stand-by-Betrieb, die rund 8 Tage beträgt.

Samsung machte keine Angaben dazu, wann das SGH-P900D auf den Markt kommt und was es dann kosten wird. Vermutlich wird das Gerät wie der Vorgänger über Debitel vermarktet.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

retrieverle 18. Sep 2006

Also mein Akku hält wunderbar eine Woche lang durch.


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /