Weiteres Update für Photoshop CS2

Update auf Photoshop 9.0.2 bislang nur für Windows-Plattform

Für die Windows-Version von Photoshop CS2 hat Adobe ein weiteres Update veröffentlicht. Die Version 9.0.2 der Profi-Bildbearbeitung soll einige nervige Programmfehler beheben und ein effektiveres Arbeiten erlauben. Ob die Fehler auch in der Mac-Ausführung zu finden sind, ist derzeit nicht bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Optionen "Rückgängig" und "Wiederholen" funktionieren nun mit dem Update auch bei mehreren gleichzeitig geöffneten Dokumenten. Zudem korrigiert der Patch einen Fehler in den Photoshop-Menüs, so dass diese nach einfachem Mausklick ordnungsgemäß agieren.

Stellenmarkt
  1. Requirements Engineer / Anforderungsmanager (w/m/d) - Bildungstransfer
    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Freiburg im Breisgau
  2. Senior IT Solution Engineer Integration Platform (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
Detailsuche

Ferner öffnet Photoshop 9.0.2 nun TIFF-Dateien mit Ebenendaten auch wieder korrekt, wenn die Dateigröße 2 GByte übersteigt. Unterstützte Dateien, bei denen bisher eine Meldung über nicht unterstützte Farbbereiche ausgegeben wurde, lassen sich nun wie erwartet öffnen. Schließlich gibt Photoshop keinen Programmfehler mehr aus, wenn im Acrobat TouchUp-Workflow nicht unterstützte Dateitypen auftreten.

Adobe bietet das Update auf Photoshop 9.0.2 für die Windows-Plattform unter anderem in deutscher Sprache ab sofort kostenlos zum Download an. Unklar ist derzeit, ob die Fehler auch in der Mac-Ausführung von Photoshop CS2 zu finden sind. Jedenfalls listen die Download-Seiten von Adobe bislang kein entsprechendes Update.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Herb 01. Sep 2006

Mit Wikipedia "beweisen"... lach. Dann war's halt kurz *vor* Windows XP... ändert...

DeZomB 26. Aug 2006

PS 7 war de beste , zwar keine 20 mb groß aber er war der beste der reihe alles was...

hmmm 25. Aug 2006

Hossa, hast schon recht, der Text ist oberpeinlich. :-( Ich habe PS CS2 v9.0.1 bei mir in...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cyrcle Phone 2.0
Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
Artikel
  1. A New Beginning: Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt
    A New Beginning
    Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt

    Rund 22 Jahre nach dem Start des ersten Teils gibt es die Ankündigung von Outcast 2 für Xbox Series X/S, Playstation 5 und Windows-PC.

  2. Wochenrückblick: Frischobst
    Wochenrückblick
    Frischobst

    Golem.de-Wochenrückblick Apple zeigt neue Geräte und Windows wird schneller: die Woche im Video.

  3. Smartphones: Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen
    Smartphones
    Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen

    Das Handelsembargo der USA gegen Huawei zeigt Wirkung, wenn auch anders als geplant.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /