Abo
  • Services:

Live Drive - Microsofts Online-Speicher bestätigt

Speicher-Aufstockung gegen Gebühr

Seit einer Weile geistern immer wieder Gerüchte durch das Internet, dass Microsoft einen kostenlosen Online-Speicher plant. Nun hat der Konzern diese Vermutungen offiziell bestätigt. Der Dienst wird unter dem Namen Live Drive starten und in der kostenlosen Variante ein Fassungsvermögen von 2 GByte besitzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Online-Speicher namens Live Drive soll sich direkt in Windows Vista einbinden lassen, erklärte Microsoft gegenüber ZDNet Australien. Wann der Dienst starten wird, verriet der Konzern noch nicht. Fest steht aber bereits, dass der kostenlos nutzbare Speicher 2 GByte betragen wird. Dieser lässt sich gegen eine noch nicht festgelegte Gebühr aufstocken. Wie viel Speicherkapazität die kostenpflichtige Ausführung bieten wird, ist noch nicht bekannt.

Bereits im September 2006 bringt AOL einen kostenlosen Online-Speicher, der bis zu 5 GByte fasst. Gegen eine Gebühr ist hier ebenfalls eine Aufstockung möglich und zwar auf 50 GByte. Zudem gibt es Gerüchte, dass auch Google an einem Online-Speicher unter dem Begriff GDrive arbeitet.



Meistgelesen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-80%) 11,99€
  3. 12,99€

Peaceweazle 26. Dez 2008

Naja das mit Onlinegames gibts ja schon bei h**p://www.steam.com. Die alten Counter...

WinamperTheSecond 28. Feb 2007

Ich muss .mac von der Schule aus benutzen und find das nicht so genial, Mail bei GMail...

WinamperTheSecond 28. Feb 2007

Ich werde meine MP3s trotzdem nicht bei 1&1 speichern, abrufen kann ich sie da ja auch...

Arschgesicht 27. Aug 2006

...und erfahrungsgemäß ist bei M$ alles so sicher wie in Abrahams Schoß!!! *lol*

BSDDaemon 25. Aug 2006

Ich weiss wie der richtig heisstr... ich hab so einen ;) Bestes deutsches Beispiel der...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /