Abo
  • Services:
Anzeige

EA verrät mehr über Ultima Online: Kingdom Reborn

3D-Grafik mit gewohnter Ultima-Perspektive

EA-Produzent Aaron Cohen ("Darkscribe") hatte es bereits angekündigt: Mit Kingdom Reborn wird das neun Jahre alte Online-Rollenspiel Ultima Online mit neuer Grafik und neuen Inhalten versehen. Nun wurden noch weitere Details über die Erweiterung veröffentlicht, die mehr als eine Erweiterung sein soll.

Screenshot #1
Screenshot #1
Mit "Ultima Online: Kingdom Reborn" wird die bisherige 2D-Grafik auf 3D umgewechselt, es soll trotz der neuen Grafik-Engine die übliche Beobachterperspektive von schräg oben beibehalten werden. Über 9.000 Objekte, aus denen die aus über 14.000 Kacheln bestehende Weltkarte besteht, müssen die Ultima-Online-Entwickler derzeit neu erstellen.

Anzeige

EA verspricht, dass das Spiel damit ein frisches, lebendiges Aussehen bieten und mit eindrucksvollen Effekten aufwarten wird. Dazu würden noch eine zeitgemäßere Bedienoberfläche und "genügend neue Inhalte" für selbst die erfahrensten Spieler kommen. Neben einem neu hinzukommendem spielbaren Volk werden unter anderem die Kämpfe gegen mächtige Monster, die Dungeons, Spieler-gegen-Spieler-Kämpfe, die Spieler-Häuser und die handwerklichen Fertigkeiten ("Crafting") überarbeitet bzw. erweitert werden.

Screenshot #2
Screenshot #2
Die alten Inhalte, bestehende Charaktere und deren Errungenschaften bleiben bestehen. Damit soll Ultima Online: Kingdom Reborn eines der umfangreichsten Online-Rollenspiele am Markt werden. Als Erweiterung für Ultima Online bleibt Kingdom Reborn optional, es wird laut EA keinem Spieler aufgezwungen. Wer bei 2D-Grafik bleiben will, muss also nicht wechseln. Allerdings hatte Ultima-Online-Produzent Cohen versprochen, dass die Hardware-Anforderungen nur moderat wachsen sollen.

Wieder einmal wurde seitens EA bestätigt, dass die Ultima-Online- und Dark-Age-of-Camelot-Teams (EA Mythic) gemeinsam an Kingdom Reborn arbeiten. Wann genau Ultima Online im neuen Glanz erstrahlen wird, wurde nicht angegeben - es bleibt bei der Aussage, dass es im Laufe des Jahres 2007 so weit sein soll. Der Name Ultima Online: Kingdom Reborn (UO:KR) soll lediglich ein Codename sein, der endgültige Name der Erweiterung wird erst später bekannt gegeben.


eye home zur Startseite
Flashy 12. Okt 2008

Ich würde sagen Vetus Mundus ist recht gut, immer viele leute on und man kann einiges...

SirOfDf 20. Jun 2007

www.kingdom-reborn.com

Zork 02. Feb 2007

ich kenne die letzten erweiterungen wie samurai nicht, aber das uo von damals würde ich...

Zhokar 12. Okt 2006

Ich denke, die meisten Freeshards werden bei 2D bleiben. Ich will garnicht daran denken...

smilingrasta 25. Aug 2006

Grafik hin oder her. Es sieht zumindest wesentlich besser aus als bisher und der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. Bundeskartellamt, Bonn
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Berlin, Magdeburg, Hannover, Dresden
  4. Landeshauptstadt Potsdam, Potsdam


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 349,98€
  2. 8,99€
  3. 5,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Luna Display

    iPad wird zum Funk-Zweitdisplay für den Mac

  2. Centriq 2400

    Qualcomm erläutert 48-Kern-ARM-Chip

  3. Ni No Kuni 2 Angespielt

    Scharmützel und Aufbau im Königreich Ding Dong Dell

  4. Elektroautos

    115 Schnellladestationen gegen Reichweitenangst gebaut

  5. Drohnenlieferungen

    In Island fliegen bald Pizza und Bier

  6. Playstation Now

    Sonys Streamingdienst für PS4 und Windows-PC gestartet

  7. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  8. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  9. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  10. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

  1. Re: Odenwald

    nightmar17 | 08:51

  2. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    Micki | 08:50

  3. Re: Ich wüsste da ja eine Lösung

    azeu | 08:50

  4. Re: werGoogelnKann (kann auch Java -NEIN!

    lear | 08:49

  5. Re: Aha... Die Umweltminster mal wieder

    azeu | 08:48


  1. 08:32

  2. 08:10

  3. 07:45

  4. 07:41

  5. 07:30

  6. 07:15

  7. 17:51

  8. 17:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel