Abo
  • Services:
Anzeige

EA verrät mehr über Ultima Online: Kingdom Reborn

3D-Grafik mit gewohnter Ultima-Perspektive

EA-Produzent Aaron Cohen ("Darkscribe") hatte es bereits angekündigt: Mit Kingdom Reborn wird das neun Jahre alte Online-Rollenspiel Ultima Online mit neuer Grafik und neuen Inhalten versehen. Nun wurden noch weitere Details über die Erweiterung veröffentlicht, die mehr als eine Erweiterung sein soll.

Screenshot #1
Screenshot #1
Mit "Ultima Online: Kingdom Reborn" wird die bisherige 2D-Grafik auf 3D umgewechselt, es soll trotz der neuen Grafik-Engine die übliche Beobachterperspektive von schräg oben beibehalten werden. Über 9.000 Objekte, aus denen die aus über 14.000 Kacheln bestehende Weltkarte besteht, müssen die Ultima-Online-Entwickler derzeit neu erstellen.

Anzeige

EA verspricht, dass das Spiel damit ein frisches, lebendiges Aussehen bieten und mit eindrucksvollen Effekten aufwarten wird. Dazu würden noch eine zeitgemäßere Bedienoberfläche und "genügend neue Inhalte" für selbst die erfahrensten Spieler kommen. Neben einem neu hinzukommendem spielbaren Volk werden unter anderem die Kämpfe gegen mächtige Monster, die Dungeons, Spieler-gegen-Spieler-Kämpfe, die Spieler-Häuser und die handwerklichen Fertigkeiten ("Crafting") überarbeitet bzw. erweitert werden.

Screenshot #2
Screenshot #2
Die alten Inhalte, bestehende Charaktere und deren Errungenschaften bleiben bestehen. Damit soll Ultima Online: Kingdom Reborn eines der umfangreichsten Online-Rollenspiele am Markt werden. Als Erweiterung für Ultima Online bleibt Kingdom Reborn optional, es wird laut EA keinem Spieler aufgezwungen. Wer bei 2D-Grafik bleiben will, muss also nicht wechseln. Allerdings hatte Ultima-Online-Produzent Cohen versprochen, dass die Hardware-Anforderungen nur moderat wachsen sollen.

Wieder einmal wurde seitens EA bestätigt, dass die Ultima-Online- und Dark-Age-of-Camelot-Teams (EA Mythic) gemeinsam an Kingdom Reborn arbeiten. Wann genau Ultima Online im neuen Glanz erstrahlen wird, wurde nicht angegeben - es bleibt bei der Aussage, dass es im Laufe des Jahres 2007 so weit sein soll. Der Name Ultima Online: Kingdom Reborn (UO:KR) soll lediglich ein Codename sein, der endgültige Name der Erweiterung wird erst später bekannt gegeben.


eye home zur Startseite
Flashy 12. Okt 2008

Ich würde sagen Vetus Mundus ist recht gut, immer viele leute on und man kann einiges...

SirOfDf 20. Jun 2007

www.kingdom-reborn.com

Zork 02. Feb 2007

ich kenne die letzten erweiterungen wie samurai nicht, aber das uo von damals würde ich...

Zhokar 12. Okt 2006

Ich denke, die meisten Freeshards werden bei 2D bleiben. Ich will garnicht daran denken...

smilingrasta 25. Aug 2006

Grafik hin oder her. Es sieht zumindest wesentlich besser aus als bisher und der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  2. E.R. SCHIFFAHRT GmbH & Cie. KG, Hamburg
  3. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  4. dbh Logistics IT AG, Bremen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 239,53€
  2. für 169€ statt 199 Euro
  3. 564,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: 1. Win10 Bluescreen nach Update

    Bouncy | 02:46

  2. Re: Die 210 Grad werden indes mit einem anderen...

    Bouncy | 02:43

  3. Re: Steam Link kostet gerade 1,10¤. Kein Witz

    ustas04 | 02:41

  4. Kein Login nach Update mehr möglich - "Dauer Loop"

    ve2000 | 02:14

  5. Re: Das ist eh die Zukunft.

    quineloe | 01:51


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel