Abo
  • Services:

Haufenweise Tintenstrahl-Fotodrucker von Canon

Canon Pixma iP1700, iP3300, iP4300, iP5300 und iP6700D vorgestellt

Canon hat neben vielen anderen Druckern und Kameras fünf neue Tintenstrahl-Fotodrucker im Vorfeld der Photokina vorgestellt. Die neuen Modelle heißen Pixma iP1700, iP3300, iP4300, iP5300 und iP6700D.

Artikel veröffentlicht am ,

Pixma iP1700
Pixma iP1700
Der iP6700 mit sechs Tinten ist der Nachfolger des iP6600D, während der iP4300 die Nachfolge des Pixma iP4200 antritt und ebenso wie der iP5300 mit fünf Tinten auskommt. Alle drei erreichen hochgerechnet eine Druckauflösung von 9.600 x 2.400 dpi.

Stellenmarkt
  1. ITC Consult GmbH, Wiesbaden
  2. SV Informatik GmbH, Stuttgart

Die Einstiegsmodelle Pixma iP1700 und iP3300 erreichen eine Druckauflösung von bis zu 4.800 x 1.200 dpi. Der iP1700 beherbergt neben Schwarz einen zusammenhängenden 3-Farb-Tintentank, während der iP3300 mit drei separaten Farbtanks bestückt wird. Der Pixma iP5300 soll ca. 21 Sekunden für ein 10 x 15 cm großes Foto benötigen, beim iP6700D dauert es 47 Sekunden und beim iP4300 36 Sekunden.

Pixma iP3300
Pixma iP3300
Obwohl er etwas langsamer ist, bringt der Pixma iP6700D eine Funktion mit, die bei den anderen Geräten nicht vorhanden ist. Über das 8,9 Zentimeter große LC-Farbdisplay und ein Bedienpanel für Bildvorschau, -optimierung und Drucksteuerung kann man auch ohne PC drucken. Die Verbindung zu einem Computer erfolgt bei den neuen Fotodruckern über USB 2.0.

Der Ausdruck kann PC-unabhängig direkt von einer PictBridge-kompatiblen Kamera oder von kompatiblen Fotohandys über die lrDA- oder optional per Bluetooth erfolgen. Auch Kartenschächte für CompactFlash, SmartMedia, Memory Stick, SD-Card und MMC sind vorhanden, wobei über Adapter auch andere Formate gelesen werden können.

Pixma iP5300
Pixma iP5300
Bis auf den Pixma iP1700 haben alle Drucker zwei separate Papierzuführungen zum Befüllen auch mit unterschiedlichen Papiermedien. Der Pixma iP4300, iP5300 und iP6700D sind zudem mit einer automatischen Duplexdruckfunktion für zweiseitigen Foto- und Dokumentendruck ausgerüstet und können entsprechend beschichtete CDs und DVDs bedrucken.

Pixma iP6700D
Pixma iP6700D
Praktisch zeitgleich zur Photokina in Köln sollen die Modelle ab September 2006 auf den Markt kommen. Der Pixma iP1700 kostet 49,- Euro. Für den Pixma iP3300 werden 79,- Euro verlangt, der Pixma iP4300 kostet 99,- Euro und der Pixma iP6700D 179,- Euro.

Auf den Pixma iP5300, für den 149,- Euro verlangt werden, muss man noch bis zum Oktober 2006 warten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

GLIOB 28. Aug 2006

Hi! Hab den 6600D und die Druckqualität ist genial gut! Kein Druckpunkt sichtbar und...

Niemand 25. Aug 2006

Ich hatte auch immer wieder Ärger mit den Tintenstrahlern (und auch einige meiner...

Halsab Schneider 25. Aug 2006

War dat nich HP? Mein Treiber baut keine Internetverbindung auf, belegt keine halbe...

Halsab Schneider 25. Aug 2006

jau; isser! Mein 4000er auch ;-) 79 Cent/Patrone *gg*

DerSuchende 25. Aug 2006

Guter Tip, da hab ich noch nicht dran gedacht. Danke! DerSuchende


Folgen Sie uns
       


Nubia X - Hands on (CES 2019)

Das Nubia X hat nicht einen, sondern gleich zwei Bildschirme. Wie der Hersteller die Dual-Screen-Lösung umgesetzt hat, haben wir uns auf der CES 2019 angeschaut.

Nubia X - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


    Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
    Enterprise Resource Planning
    Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

    Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
    Von Markus Kammermeier


        •  /