Abo
  • Services:
Anzeige

Nikon Coolpix L6: Tausend Schuss mit einem Batteriesatz

Einsteiger-Digitalkameras mit 6 und 7,2 Megapixeln

Nikon hat mit der Coolpix L6 und der Coolpix L5 zwei Einsteiger-Digitalkameras mit 3- und 5fach-Zoomobjektiv vorgestellt. Das lange Zoomobjektiv der L5 ist mit einer mechanischen Linsenaufhängung zur Vermeidung von Verwacklungsunschärfen ausgestattet. Während die L6 Fotos mit einer Auflösung von 6 Megapixeln schießen kann, sind es bei der L5 7,2 Megapixel.

Die Brennweite der L6 liegt zwischen 38 bis 116 mm (F3,2/5,3), die der L5 bei 38 und 190 mm und Anfangsblendenöffnungen von F2,9 bzw. F5,0. Der Makrobereich beginnt bei der L5 ab einem Motivabstand von 4 cm und bei der L6 ab 10 cm.

Anzeige

Nikon Coolpix L5
Nikon Coolpix L5
Beide Kameras sind mit einem Display mit 2,5 Zoll Diagnole bei 115.000 Pixeln Auflösung ausgerüstet. Optische Sucher sind wie mittlerweile bei fast allen Kompaktkameras auch bei diesen Modellen abgeschafft worden.

Beide Geräte sind mit einem Automatik- und einem Programm-Modus ausgestattet - außerdem gibt es 15 Einstellungen für typische Aufnahmesituationen. Die Kameras bearbeiten die Bilder auf Wunsch auch mit einigen Filtern. Eine Anhebung der Helligkeit in dunklen Bildpartien soll Details stärker hervorheben. Außerdem kann der Rote-Augen-Effekt retuschiert werden.

Nikon Coolpix L6
Nikon Coolpix L6
Der Autofokus kann in einer Betriebsart versuchen, Gesichter zu erkennen und automatisch auf diese scharf stellen. Kontinuierliche Serienaufnahmen mit ungefähr 0,7 (L5) bzw. 1,7 (L6) Bildern pro Sekunde können die beiden Kameras ebenfalls schießen. Die Lichtempfindlichkeit der L5 kann zwischen ISO 50, 100, 200 und 400 manuell eingestellt werden. Die der L6 reicht bis zu ISO 800.

Die Reichweite des L6-Blitzlichtes beziffert der Hersteller mit 0,30 bis 5 m im Weitwinkel- und 0,30 bis 3 m im Telebereich. Die der L5 liegt mit 0,50 m bis 5,50 m bzw. 0,60 m bis 4 m nur unwesentlich darüber.

Zudem sind beide Apparate in der Lage, Filmchen mit bis zu 640 x 480 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde samt Ton zu drehen. Gespeichert wird in beiden Fällen auf SD-Karten. Ein USB- und Videoanschluss sind natürlich auch vorhanden.

Bei Verwendung von AA-Lithium-Batterien sollen mit der Coolpix L6 1.000 Aufnahmen gemacht werden können, bevor der Stromspender ausgetauscht werden muss. Die L5 verwendet zwar ebenfalls AA-Zellen, doch wurde hier eine Akkureichweite nicht angegeben.

Die L5 wiegt 170 g bei Maßen von 97 x 61 x 45 mm, während die L6 125 Gramm auf die Waage bringt und 91 x 60,5 x 26 mm groß ist. Nikons Coolpix L6 soll im September 2006 für 219,- Euro erscheinen, während die L5 zum gleichen Datum, aber für 329,- angeboten wird.


eye home zur Startseite
Peter654987 25. Aug 2006

Kommt immer auf die Umstände an. Ich habe heute bei meinem Panoramashooting auf dem...

carp 25. Aug 2006

Das hat man mir in der Schule auch immer wieder erzählt...

XP55T2P4 25. Aug 2006

Olympus C300 Zoom mit einem guten Batteriesatz: ca. 800 Aufnahmen, davon ca. 10% mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Daimler AG, Berlin
  3. Robert Bosch GmbH, Renningen
  4. AKDB, Regensburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Glasfaser

    M-net hat genauso viele FTTB/H-Kunden wie die Telekom

  2. 240 Kilometer

    1&1 Versatel erweitert Glasfasernetz in Norddeutschland

  3. MobileCoin

    Neue Cryptowährung von Signal-Erfinder Marlinspike

  4. Soziales Netzwerk

    Facebook geht gegen Engagement-Bait-Beiträge vor

  5. Call of Duty

    Infinity Ward forscht in Polen

  6. SuperMUC-NG

    Münchner Supercomputer wird einer der schnellsten weltweit

  7. Ralf Kleber

    Amazon plant Ladengeschäfte in Deutschland

  8. Firefox

    Mozilla verärgert Nutzer mit ungefragter Addon-Installation

  9. Knights Mill

    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

  10. Windows 10

    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

  1. Re: Im Moment scheint ja jeder seine eigene Coin...

    bolzen | 23:14

  2. Re: Mein neuer PC

    Alex_M | 23:14

  3. Re: 5 bis 7 Jahre Testphase

    nightmar17 | 23:11

  4. Re: An die Experten: Macht ein Aufrüsten Sinn?

    Dungeon Master | 23:06

  5. Re: Und wieder kein Dual 4K Display-Support...

    TheUrbanNinja | 22:53


  1. 18:24

  2. 17:49

  3. 17:36

  4. 17:05

  5. 16:01

  6. 15:42

  7. 15:08

  8. 13:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel