Abo
  • Services:

Bryce 5.0 kostenlos zu haben

Gratis-Download bis 6. September 2006

Noch bis zum 6. September 2006 gibt der Softwarehersteller DAZ 3D den 3D-Landschaftsgenerator Bryce in der nicht ganz taufrischen Version 5.0 kostenlos ab. Die aktuelle Fassung von Bryce trägt die Nummer 5.5 und die Version 6.0 wird bereits erwartet.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Bryce 5.0 sollen sich realistische 3D-Landschaften und Animationen erstellen lassen. Durch Vernetzung mehrerer Bryce-Systeme soll der Rendering-Prozess entsprechend beschleunigt werden. Da die Version 5.0 von Bryce schon etwas betagt ist, verträgt sich die Software nur mit MacOS X unterhalb der Versionsnummer 10.4.

Bryce 5.0 ist ab sofort kostenlos für Windows und MacOS X als Download verfügbar. Die Gratis-Version wird noch bis zum 6. September 2006 angeboten. Eine Upgrade-Option auf das anstehende Bryce 6.0 soll auch mit der Gratis-Variante möglich sein. Das aktuelle Bryce 5.5 kostet in der Box rund 115,- Euro und knapp 105,- Euro als Download-Ausführung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Pavilion Gaming 32 HDR für 369€ + Versand - Bestpreis!)
  2. 699€ + Versand (PCGH-Preisvergleich ab 755€)
  3. (u. a. Oculus Go 32GB/64 GB für 149,90€/199,90€ inkl. Versand - Bestpreis!)
  4. (u. a. Acer XB271 WQHD 144 Hz für 499€ und Kingston HyperX Cloud II für 65€)

DrAgOnTuX 17. Feb 2009

was bringt dich dazu, auf einen 2,5 jahre alten beitrag zu antworten?

Captain 25. Aug 2006

Bei mir war die Registrierung inkl. anlegen eines Accounts innerhalb von 2 Minuten...

gebrochen 25. Aug 2006

Ich hab nicht gesagt dass man damit arbeiten kann. Ich sagte nur dass ich sie des...

lusche 25. Aug 2006

Ich nehme mal an weder das Upgrade auf 5.5 noch 6.0 wird das Programm besser machen. :-P

der minister 25. Aug 2006

ja nee, is klar.. bei solchen äusserungen läuft es MIR eiskalt den rücken runter.


Folgen Sie uns
       


Nerf Laser Ops Pro - Test

Hasbros neue Laser-Ops-Pro-Blaster verschießen Licht anstelle von Darts. Das tut weniger weh und macht trotzdem Spaß.

Nerf Laser Ops Pro - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /