Bug in ATIs CrossFire-Treibern

Zweite Grafikkarte wird nicht immer automatisch erkannt

In ATIs aktuellen Grafiktreibern bis zu Version Catalyst 6.8 steckt ein Fehler, der das Aktivieren des CrossFire-Verbundes von zwei Grafikkarten verhindern kann. ATI hat den Fehler gegenüber Golem.de bestätigt und will ihn in einer kommenden Version des Catalyst-Pakets beheben.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Bug taucht immer dann auf, wenn man an der Konfiguration seiner Grafikkarten etwas ändert. Besitzt man beispielsweise ein X1900-Modell und legt sich später eine Master-Karte für den CrossFire-Betrieb zu, so lässt sich CrossFire nicht über das zugehörige Kontrollfeld im "Catalyst Control Center" aktivieren - obwohl die beiden Grafikkarten dort sehr wohl erkannt werden. Die Fehlermeldung ist zudem recht missverständlich, denn das Problem liegt nicht an der Verkabelung oder dem Mainboard.

Stellenmarkt
  1. Berater*in Gesundheitsdaten und digitale Gesundheit (m/w/d)
    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn
  2. Softwareentwickler (w/m/d) Automation
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
Detailsuche

In der Redaktion von Golem.de trat der Fehler erstmals beim Test des Intel-Prozessors Core 2 Duo auf. Weitere Versuche ergaben, dass der Bug mindestens seit Version 6.5 der Catalyst-Treiber existiert. ATI konnte das Verhalten auf Nachfragen von Golem.de nachvollziehen. Auch mit der neuen X1950 CrossFire mitsamt einem Beta-Treiber und dem Catalyst 6.8 sowie den X1900-Karten zeigte sich das Problem. Laut ATI hat der Bug jedoch über das Ticket-System für zu beseitigende Fehler bereits seinen Weg zu den Programmierern gefunden.

Alle Einträge müssen markiert sein
Alle Einträge müssen markiert sein
Bis das Problem endgültig gelöst ist, gibt es einen einfachen Workaround. Man muss nur vor dem Installieren einer zweiten Karte die ATI-Treiber und das Catalyst Control Center (CCC) deinstallieren. Für beide Teile der ATI-Software gibt es jedoch keinen Eintrag im Startmenü von Windows XP, man wird sie über das Symbol "Software" in der Systemsteuerung los. Dort sind zuerst "ATI Catalyst Control Center" und dann "ATI Display Driver" zu wählen. Der Treiber selbst zeigt dabei das hier abgebildete Fenster, in dem alle vorhandenen Einträge ausgewählt werden müssen. Anschließend fährt man den Rechner herunter, baut beide Karten ein und installiert das Treiberpaket erneut. Danach klappt dann auch die Aktivierung von CrossFire.

Generell empfiehlt ATI, bei jeder Änderung der Grafikhardware vor dem Einbau neuer Geräte die Treiber zu deinstallieren. Bei unseren Versuchen zeigte sich, dass die Treiber ohne vorherige Deinstallation mit einer anderen Karte zwar funktionieren, sich bisweilen aber das CCC nicht mehr aufrufen lässt. Wann diese Fehler schon im Treiber selbst behoben sind, konnte ATI noch nicht angeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Opel Mokka-e im Praxistest
Reichweitenangst kickt mehr als Koffein

Ist ein Kompakt-SUV wie Opel Mokka-e für den Urlaub geeignet? Im Praxistest war nicht der kleine Akku das eigentliche Problem.
Ein Test von Friedhelm Greis

Opel Mokka-e im Praxistest: Reichweitenangst kickt mehr als Koffein
Artikel
  1. Statt TCP: Quic ist schwer zu optimieren
    Statt TCP
    Quic ist schwer zu optimieren

    Eine Untersuchung von Quic im Produktiveinsatz zeigt: Die Vorteile des Protokolls sind wohl weniger wichtig als die Frage, wer es einsetzt.

  2. Lockbit 2.0: Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren
    Lockbit 2.0
    Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren

    Die Ransomware-Gruppe Lockbit sucht auf ungewöhnliche Weise nach Insidern, die ihr Zugangsdaten übermitteln sollen.

  3. Galactic Starcruiser: Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel
    Galactic Starcruiser
    Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel

    Wer schon immer zwei Tage lang wie in einem Star-Wars-Abenteuer leben wollte, bekommt ab dem Frühjahr 2022 die Chance dazu - das nötige Kleingeld vorausgesetzt.

asdfasdf 26. Aug 2006

das heisst immer noch "selbst schuld". und ich dachte, nur die schweizer könnten kein...

asdfasdf 26. Aug 2006

meiner kriegt nich nur ne ps3 sondern auch n ferrari!! der is zwar noch lange net...

Hans 25. Aug 2006

http://www.hartware.de/news_40633.html Also ich warte auf die GeForce 8!

Frage. 25. Aug 2006

Ach so...

aEon 25. Aug 2006

rofl



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Fire TV Stick 4K Ultra HD 29,99€, Echo Dot 3. Gen. 24,99€ • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 143,47€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Media Markt Breaking Deals [Werbung]
    •  /