Dell, Lenovo und andere wollen Lithium-Akkus standardisieren

Neue Normen für Leistung und Zuverlässigkeit geplant

Offenbar unter dem Druck des Rückrufs von 4,1 Millionen Sony-Akkus, die in Dell-Notebooks verbaut waren, haben sich jetzt zwei der größten PC-Hersteller an das Industriekonsortium IPC gewandt. Sie wollen neue Standards für die Herstellung, Leistung und Sicherheit von Lithium-Ionen-Akkus festlegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die IPC, deren drei Buchstaben heute nicht mehr für eine Abkürzung stehen, war bis 1999 jahrzehntelang als "Institute of Interconnecting and Packaging Electronic Circuits" bekannt. Das Konsortium mit über 2.300 Mitgliedsfirmen legt vor allem Standards für die Herstellung von Halbleitern und Platinen fest, hat also nicht vorrangig mit Technologien oder Patenten, sondern eher mit Richtlinien für die Fertigung von Produkten zu tun.

Stellenmarkt
  1. Data Scientist (w/m/d)
    AGF Videoforschung GmbH, Frankfurt am Main
  2. Architekt (m/w/d) für den Bereich Identity und Access-Management (IAM)
    Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
Detailsuche

Laut einer Mitteilung der IPC haben sich nun Dell und Lenovo an das Konsortium gewandt, um Standards für die Herstellung von Lithium-Ionen-Akkus festzulegen. Dies, so die IPC, sei schon länger Ziel der Organisation gewesen, nun wolle man die eigenen Anstrengungen aber beschleunigen. Ob mit den Standardisierungen auch eine Reduzierung der in der Branche munter vor sich hin wuchernden Zahl an Formfaktoren und eventuell der Austausch von Akkus zwischen verschiedenen Marken geplant ist, gab die IPC noch nicht an.

Die IPC geht auf den Rückruf von 4,1 Millionen Akkus aus Dell-Notebooks wegen Brandgefahr nicht ausdrücklich ein, weist aber deutlich auf den Sicherheitsaspekt hin: "Ohne Zweifel kann und wird die Standardisierung die inzwischen umstrittenen Aspekte von Verwendung und Sicherheit von Lithium-Ionen-Akkus ansprechen." Eine erste Konferenz zum Thema ist für Mitte September 2006 im kalifornischen San Jose geplant, der inoffiziellen "Hauptstadt des Silicon Valley", wie sich der Ort gern selbst nennt.

Dass sich nun ein mit Fertigungsprozeduren betrautes Gremium wie die IPC der als gefährlich erkannten Akkus annimmt, kommt nicht von ungefähr. Wie inzwischen bekannt wurde, sollen die zurückgerufenen Sony-Akkus mit Metallpartikeln verunreinigt gewesen sein, was auf Fehler in der Produktion hindeutet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


nemesis 25. Aug 2006

Stop! Die Angabe mit der Temperatur von 85° oder 105°C (125 oder so gibts glaube ich...

hummelhummel 24. Aug 2006

wäre ein Standard für Gleichstromquellen und -Konnektoren nett... mit verschiedenen (aber...

fu 24. Aug 2006

die gab es für 3 geld achtzig, war ein sonderangebot ohne groß- und kleinschriebung



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amtlicher Energiekostenvergleich  
Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
Artikel
  1. Bundestagswahl 2021: Laschet und Scholz wollen beide Kanzler werden
    Bundestagswahl 2021
    Laschet und Scholz wollen beide Kanzler werden

    Die Union erzielt bei der Bundestagswahl 2021 ihr bislang schlechtestes Ergebnis. Dennoch will Spitzenkandidat Laschet Kanzler einer "Zukunftskoalition" werden.

  2. Bundesregierung: Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurde ausgezahlt
    Bundesregierung
    Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurde ausgezahlt

    Städte- und Gemeindebund verlangt, den Förder-Dschungel für Glasfaser zu beseitigen. Versuche gab es viele.

  3. Diablo 2 Resurrected im Test: Der dunkle Fürst der Zeitfresser ist auferstanden
    Diablo 2 Resurrected im Test
    Der dunkle Fürst der Zeitfresser ist auferstanden

    Gelungene Umsetzung für Konsolen, überarbeitete Grafik und Detailverbesserungen: Bei Diablo 2 Resurrected herrscht Lange-Nacht-Gefahr.
    Von Peter Steinlechner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /