Abo
  • Services:
Anzeige

Logitech verkündet die Maus-Revolution

Lasermäuse mit Free-Spin und motorisierten Scrollrädern

Mit einer "Neuerfindung des Rades" und einem extravaganten Design ruft Logitech eine Maus-Revolution aus. Die Lasermäuse Logitech MX Revolution und VX Revolution für Notebooks warten mit einem neuen und teilweise motorisierten Scrollrad namens "MicroGear" für schnelleres und präziseres Scrollen sowie der Suchfunktion "One-Touch" auf.

Logitech MX Revolution
Logitech MX Revolution
Logitechs neue kabellosen Mäuse sollen wesentlich schneller durch Webseiten, große Excel-Dateien, digitale Fotos oder Playlisten scrollen als herkömmliche Mäuse. Dafür soll das "MicroGear" getaufte Scrollrad sorgen. Es besteht aus einer speziellen Metalllegierung und dreht sich - einmal angestoßen - bis zu sieben Sekunden lang weiter. Logitech bezeichnet dies als "Free-Spin-Modus".

Anzeige

Logitech MX Revolution
Logitech MX Revolution
Die MX-Variante wartet sogar mit einem motorisierten Scrollrad auf, was es mit Hilfe von Logitechs SmartShift-Technik erlaubt, automatisch zwischen dem Free-Spin-Modus und dem Click-to-Click-Modus umzuschalten. Dabei wird die optimale Einstellung für die aktuell genutzte Applikation gewählt. Bei einigen Anwendungen wie Microsoft Excel erkennt die Technik die Geschwindigkeit, mit der der Benutzer das Rad dreht - der Free-Spin-Modus für eine schnelle Umdrehung, der Click-to-Click-Modus für eine langsame und präzise Umdrehung. Eine manuelle Auswahl des Modus ist durch einen Klick auf das Mausrad möglich.

Darüber hinaus wartet die MX Revolution mit einem seitlichen Rad auf, das mit Windows Vista zum Vergrößern oder Verkleinern von Fotos und Dokumenten oder zum schnellen Wechsel zwischen Anwendungen (Dokumentenflip) genutzt werden kann.

Logitech VX Revolution
Logitech VX Revolution
Die Suchfunktion "One-Touch" erlaubt es, mit einem Klick Wörter oder Sätze zu markieren und nach diesen in einer zuvor gewählten Suchmaschine oder Applikation zu suchen.

Die Logitech-VX-Revolution-Maus ist für den Einsatz mit Notebooks gedacht, ist etwas kleiner als die MX Revolution und bietet Stauraum für den 2,4-GHz-Empfänger. Über eine Taste kann zwischen dem Free-Spin- und dem Click-to-Click-Modus des MicroGear-Scrollrads hin- und hergeschaltet werden. Darüber hinaus hat die Maus einen Zoom-Slider, um Dokumente und Fotos zu vergrößern oder zu verkleinern.

Zudem bieten die Mäuse zwei natürliche Auflagepunkte für die Finger, gleitoptimierte Füße aus Teflon und gummierte Daumen-Griffflächen. Auch das MicroGear-Scrollrad ist gummiert.

Beide Mäuse sollen ab Freitag, den 25. August 2006, in Deutschland zu haben sein - die MX Revolution für 99,99 Euro, die VX Revolution für 79,99 Euro.


eye home zur Startseite
daRoOKie 25. Okt 2006

Die Microgear Funktion is einfach nur genial, ich möcht nicht mehr drauf verzichten!

Gerrit Sturm 25. Sep 2006

die revolution als notebook maus? naja ich weiß nicht dafür wäre sie mir doch etwas zu...

Herbert 26. Aug 2006

Bin ja selbst kein Gamer, aber wenn man bei Lan-Partys schaut welche Mäuse benutzt...

Herbert 26. Aug 2006

Jaja wie kann man nur knapp 100 Euro für ein Arbeitsgerät ausgeben, das man bis zu 8...

Herbert 26. Aug 2006

Naja, evtl. denkt auch mal einer nach, was für diese Begriffe der Hintergrund sind. Die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. thyssenkrupp AG, Essen
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. T-Systems International GmbH, Aachen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 337,99€
  2. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

  1. Re: Du merkst, es ist Sommerlochzeit, wenn

    ve2000 | 06:36

  2. Ja, EA, mal wieder was gegen die Wand gefahren.

    Sharra | 06:23

  3. Re: Meine Wohnung ist gerade im Bau....

    Sharra | 05:51

  4. Fortsetzung Mass Effect & Ende von ME 3

    Erny | 04:22

  5. Re: Danke Electronic Arts...

    Gucky | 03:43


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel