Abo
  • Services:

Wetterfeste Kameras mit 5fach-Zoom und Bildstabilisator

Olympus µ 740 ohne und µ 750 mit beweglich aufgehängtem Sensor

Olympus hat mit der µ 740 und der µ 750 sowie der 730 neue 7,1-Megapixel-Digitalkameras vorgestellt. Die 740 und die 750 sind mit einem 5fach-Zoomobjektiv ausgestattet, während die 730 mit einem 3fach-Zoom auskommen muss. Die Apparate sind nach der Industrienorm IEC 529 IPX4 wetterfest und können so auch in widrigen Umgebungen, nicht jedoch unter Wasser eingesetzt werden. Dafür ist das neue 7-Megapixel-Modell µ 725 SW gedacht, das bis zu 5 Meter tief tauchen darf.

Artikel veröffentlicht am ,

Die ansonsten baugleichen Geräte 740 und 750 unterscheiden sich in der Bildstabilisation. Während in der Stylus 750 ein aufgehängter Sensor Kamerabewegungen ausgleichen kann, fehlt bei der 740 eine derartige Technik.

Olympus µ 750
Olympus µ 750
Die 730 ist wie auch die 725 SW mit ungefähr 20 mm Dicke und ihrem Gewicht von ca. 120 Gramm eher eine Flachkamera, während die Modelle 740 und das Schwestermodell 750 auf Grund ihrer Dicke von 24,3 mm und ihrem Gewicht von rund 150 Gramm der Kompaktkameraklasse zuzurechnen sind.

Die Objektive der µ 740 und der µ 750 bieten eine Brennweite von 36 bis 180 mm (bezogen auf eine 35-mm-Kamera) mit F3,5 bzw. 5. Die Nahgrenze liegt bei 3 cm. Dazu kommt noch ein 5,6faches digitales Zoom.

Die Kamerasteuerung und die Bildkontrolle erfolgen über ein 2,5-Zoll-Display mit einer Auflösung von 215.000 Pixeln. Die Kamera bietet 23 verschiedene Aufnahmeprogramme einschließlich Porträt, Strand und Schnee, Feuerwerk, Museum sowie Sonnenuntergang.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Leipzig, München, Rheinbach
  2. Universität Hamburg, Hamburg

Olympus µ 750
Olympus µ 750
Die Lichtempfindlichkeit kann zwar auch von der Kamera automatisch beeinflusst werden, doch auch eine manuelle Kontrolle zwischen ISO 80, 100, 200, 400, 800 und 1.600 ist möglich. Die hohe Lichtempfindlichkeit bezeichnet Olympus ebenfalls als Antiverwacklungsmaßnahme, da dadurch kürzere Belichtungszeiten realisiert werden und weniger durch die Handbewegung verursachte Störeffekte auftreten können.

Wetterfeste Kameras mit 5fach-Zoom und Bildstabilisator 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. (heute u. a. Roccat Tyon Maus 69,99€, Sandisk 400 GB Micro-SDXC-Karte 92,90€)
  3. 19,99€
  4. (heute u. a. Yamaha AV-Receiver 299,00€ statt 469,00€)

deraxel 24. Aug 2006

- die lange Auslösegeschwindigkeit - der Stromverbrauch - nur Quicktime Movie

XP55T2P4 24. Aug 2006

Habt Ihr auch schon mitbekommen, wieviele Canon 350D Besitzer nach einem Urlaub in den...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Spider-Man (PS4)

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

Fazit zu Spider-Man (PS4) Video aufrufen
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

    •  /