Abo
  • Services:

Wetterfeste Kameras mit 5fach-Zoom und Bildstabilisator

Auch der Weißabgleich der Kameras kann von der Kameraelektronik übernommen oder anhand einiger Voreinstellungen für typische Lichtsituationen angepasst werden. Eine rein manuelle Festlegung des Weißpunktes ist nicht vorgesehen.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  2. TeamBank, Nürnberg

Der eingebaute Blitz der Olympus µ 740/750 soll bis zu 3,8 m im Weitwinkel- und 2,7 m im Telebereich arbeiten. Die Länge der vertonten Filmsequenzen mit 640 x 480 Pixeln Auflösung und 30 Bildern pro Sekunde, die man mit den Kameras aufzeichnen kann, wird dabei nur durch die verfügbare Speicherkapazität auf der xD-Picture Card begrenzt.

Olympus µ 750
Olympus µ 750
Die Kamera verfügt über einen USB-Anschluss und ist PictBridge-kompatibel. Wie lange der Lithium-Ionen-Akku durchhält, teilte Olympus nicht mit.

Der Spritzwasserschutz der beiden Kameras entspricht der IEC-Norm 529 IPX4. Für heftigere Umweltbedingungen gibt es jedoch ein optionales Schutzgehäuse, das die Wasserdichtigkeit bis 40 Meter Wassertiefe gewährleisten soll.

Die Olympus µ 740 und die µ 750 sind jeweils 96 x 54 x 24,3 mm groß. Die leere µ 740 bringt 114 Gramm auf die Waage und die µ 750 ist auf Grund ihrer Bildstabilisierungstechnik mit 120 Gramm etwas schwerer.

Die Kameras sollen ab September 2006 erhältlich sein. Die Olympus µ 750 soll 379,- Euro kosten, für die µ 740 ist noch kein Preis angegeben worden.

 Wetterfeste Kameras mit 5fach-Zoom und BildstabilisatorWetterfeste Kameras mit 5fach-Zoom und Bildstabilisator 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

deraxel 24. Aug 2006

- die lange Auslösegeschwindigkeit - der Stromverbrauch - nur Quicktime Movie

XP55T2P4 24. Aug 2006

Habt Ihr auch schon mitbekommen, wieviele Canon 350D Besitzer nach einem Urlaub in den...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /