Abo
  • Services:

Umfrage: IT-Freiberufler erhöhen Stundensätze

Im Schnitt verlangen IT-Freiberufler 67 Euro pro Stunde

Mit 67 Euro verlangen deutsche Freiberufler mittlerweile 2 Euro mehr als noch vor einem Jahr. Das ergab eine Studie des Projektvermittlers gulp.de, der die Daten der 59.000 auf seiner Plattform eingetragenen Profile sowie mehr als 300.000 darüber abgewickelte Projektangebote auswertete.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch bei den österreichischen Freiberuflern ist innerhalb der vergangenen sechs Monate die Stundensatzforderung gestiegen und liegt im Schnitt mit 67 Euro pro Stunde gleichauf mit den deutschen Kollegen. In der Schweiz sanken hingegen die Honorarforderungen der IT-Freiberufler um umgerechnet 2 Euro auf 83 Euro.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Leipzig, München, Rheinbach
  2. Universität Hamburg, Hamburg

Jeder zweite IT-Selbstständige fordert Honorare zwischen 60 und 79 Euro; beinahe drei Viertel (73,6 Prozent) liegen mit ihren Forderungen über 60 Euro. Der Anteil der externen Mitarbeiter, die weniger als 60 Euro pro Stunde verlangen, sank innerhalb eines Jahres um fast 15 Prozent und damit von knapp einem Drittel auf nur noch ein Viertel.

Im Osten Deutschlands erhöhten die IT-Freiberufler ihre Stundensatzforderungen um 2 Euro auf 61 Euro und gelangten erstmals seit über zwei Jahren wieder über die 60-Euro-Grenze. Im Postleitzahlgebiet 6 liegen die Forderungen seit knapp drei Jahren zum ersten Mal wieder bei 70 Euro. "Welches Signal hiermit gesetzt wird", merkte GULP-Sprecher Stefan Symanek an, "wird in seiner Dimension erst richtig deutlich, wenn man sich bewusst macht, dass fast 20 Prozent der deutschen Freiberufler im PLZ-Gebiet 6 ansässig sind. Wie der Markt langfristig auf diese Steigerung reagiert, bleibt abzuwarten."

Die IT-Freiberufler werden immer älter: Innerhalb eines Jahres ist der Anteil der unter 40-Jährigen von 48,8 Prozent auf 43,9 Prozent geschrumpft. "Die großen Verlierer dieser Entwicklung: Freiberufler, die weniger als zehn Jahre Berufserfahrung nachweisen können, mussten innerhalb der letzten anderthalb Jahre einen eklatanten Einbruch bei den Kontaktierungen verzeichnen. Sie traf ein gravierendes Minus von über 30 Prozent", erläuterte Symanek.

Projektleiter fordern mit 73 Euro mehr als die Berater mit 71 Euro. Die stärkste Erhöhung gab es bei den Trainern: Diese Berufsgruppe steigerte ihre Honorarforderungen um 2 Euro auf 63 Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

huahuahua 29. Aug 2006

(...viel, daher gekürzt) Hi, ich bin IT-Freiberufler in Service, Beratung und Schulung...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /