Abo
  • Services:
Anzeige

Auch Asus mit günstigen 17-Zoll-Notebooks

A7-Serie leicht abgespeckt für rund 1.100,- Euro erhältlich

Nach ersten Aldi-Notebooks mit 17-Zoll-Bildschirmen und Ankündigungen mehrerer Markenhersteller bietet nun auch Asus Mobilrechner mit derart großen Bildschirmen in der Preisklasse um 1.000,- Euro an. Die Serie A7 wurde dazu mit etwas einfacherer Hardware ausgestattet.

Um den Preispunkt zu treffen, hat Asus im Gegensatz zu den Modellen A7T auf die externe Grafik mit eigenem Speicher verzichtet, was das A7M nur bedingt spieletauglich macht. Der nForce-430-Chipsatz und der GeForce 6100 teilen sich im neuen Notebook den Hauptspeicher. Immerhin werden serienmäßig 2 x 512 MByte DDR-2-667-Speicher verbaut, so dass sich der Verlust durch maximal 256 MByte Grafikspeicher in Grenzen hält.

Anzeige

Asus A7M
Asus A7M
Den Reiz solcher Notebooks macht für Multimedia-Anwendungen wie das DVD-Gucken unterwegs das Display aus. Im Format 16:10 mit 1.440 x 900 Pixeln bei einer Diagonale von 17,1 Zoll ist der Bildschirm aber auch noch für ernsthaftes Arbeiten nicht zu fein aufgelöst. Ob man mit der spiegelnden Oberfläche, bei Asus "Color Shine Glare Type" genannt, zurechtkommt, ist Geschmacksfrage.

Asus A7M
Asus A7M
Die restliche Ausstattung mit einem 8x-Dual-Layer-Brenner und 100-GByte-SATA-Festplatte ist gemessen am Preis recht ordentlich. Allzu lange Akkulaufzeiten - Asus macht hier keine Angabe - sollte man auf Grund des Prozessors jedoch nicht erwarten: Der Turion 64 X2 TL-50 von AMD hat eine typische Leistungsaufnahme (TDP) von 31 Watt. Verzichtet hat Asus auf einen DVI-Ausgang, VGA ist immerhin geboten, die fünf USB-2.0-Ports sind jedoch leider noch nicht selbstverständlich. Wohl aber der 5-in-1-Cardreader oder der Firewire-Port, und auch die Webcam mit 1,3 Megapixeln ist inzwischen bei Multimedia-Notebooks guter Standard. Trotz AMD-Prozessor hat Asus für WLAN ein Intel-Modul für 802.11 b/g mit maximal 54 MBit/s verbaut, hier greift eben der Zwang zur Chip-Bündelung aus einer Hand wie bei der Marke "Centrino" nicht.

Das A7M mit einem Gewicht von 4,1 Kilogramm und einer Grundfläche von 405 x 314 x 38,2 Millimetern ist in der genannten Ausstattung laut Asus ab September 2006 in Deutschland für 1.099,- Euro und in Österreich für 1.137,- Euro erhältlich.


eye home zur Startseite
nemesis 25. Aug 2006

Das mit dem Rahmen um ein optisches Laufwerk ist bei neueren Notebooks denke ich mal...

Jehu 24. Aug 2006

Steht doch im Artikel, daß solche Lösungen weniger performant sind. Als Desktop-Ersatz...

Escom2 23. Aug 2006

Laut eigener Beurteilung von golem werden hier News für Profis geliefert, davon sieht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hexagon Metrology Vision GmbH, Saarwellingen
  2. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 47,99€
  3. 29,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  2. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  3. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  4. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  5. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  6. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  7. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  8. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  9. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  10. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

  1. Re: eh alles Mumpitz...

    Rulf | 04:11

  2. Re: Perfektionierung

    ML82 | 03:57

  3. Re: Datenschutz

    ve2000 | 02:30

  4. Re: Präzedenzfall überfällig

    HorkheimerAnders | 02:17

  5. Re: Wenn ich das jetzt recht verstanden habe...

    ve2000 | 02:01


  1. 21:08

  2. 19:00

  3. 18:32

  4. 17:48

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 17:00

  8. 16:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel