Abo
  • Services:

Mandriva 2007 bekommt 3D-Desktop

AIGLX und Xgl gelangen beide in die Linux-Distribution

Die Linux-Distribution Mandriva 2007 wird auch 3D-Effekte für den Desktop mitbringen. Dazu verwendet der Distributor sowohl AIGLX als auch Xgl.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Auch die kommerzielle Linux-Distribution Mandriva 2007 wird 3D-Effekte für den Desktop unterstützen. Dabei hat der Distributor jedoch keiner der beiden verfügbaren Techniken - AIGLX und Xgl - den Vorzug gegeben, sondern integriert beide. Die Auswahl soll automatisch erfolgen, je nachdem, was für eine Grafikkarte im System vorhanden ist.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin

Laut Mandriva sollen die Effekte sowohl mit Intel-, Nvidia- als auch ATI-Chips und unter GNOME und KDE funktionieren. Die Distribution wird die Techniken außerdem mit freien und proprietären Treibern unterstützen. Dies wird vor allem durch die noch recht unterschiedliche Hardware-Unterstützung von AIGLX und Xgl verwirklicht.

Beide Techniken erlauben optische Effekte auf dem Desktop wie Transparenzen. Zusätzlich lässt sich beispielsweise der Desktop wie ein Würfel drehen, um so zwischen den virtuellen Desktops zu wechseln. AIGLX ist auch offizieller Bestandteil des X-Servers X.org 7.1.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ (Release 12.10.)
  2. 4,99€
  3. 12,99€
  4. 39,99€ (Release 14.11.)

Atratus 12. Mai 2007

Schade, das ich Editiren kann.. Hab mal nach dem Hersteller Ausschau gehalten, der bietet...

Stereoide 24. Aug 2006

Selbsternannte Nulllinie-Akrobaten auch.

kalikiana 24. Aug 2006

Franktdf schrieb: Gibts da keine Binärpakete? Dann solltest du viielleicht mal Debian...

HolyPetrus 24. Aug 2006

unterscheiden sich denn xgl und aiglx eigentlich in art und anzahl der effekte? oder...

Bernhard1508 23. Aug 2006

Hallo! Also einerseits ists ja recht sinnlos... aber das arbeiten macht einfach vielmehr...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
    iOS 12 im Test
    Auch Apple will es Nutzern leichter machen

    Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
    2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
    Zukunft der Arbeit
    Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

    Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
    Eine Analyse von Daniel Hautmann

    1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
    2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
    3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

      •  /