Abo
  • Services:
Anzeige

Kommerzielles XenEnterprise verfügbar

Unternehmenslösung basiert auf freiem Xen 3.0

Die kommerzielle Virtualisierungssoftware XenEnterprise ist ab sofort verfügbar. Damit möchte der Anbieter vor allem die Einrichtung des Hypervisors vereinfachen. Die Unterstützung für Windows als Gastsystem folgt jedoch erst Ende des Jahres.

Schon im April hatte XenSource die kommerzielle Software angekündigt, nun ist die fertige Version verfügbar. Der Kern von XenEnterprise ist der freie Hypervisor Xen 3.0. Die kommerzielle Variante soll vor allem die Einrichtung erleichtern und bietet dafür Werkzeuge, mit der sich die virtuellen Infrastrukturen verwalten lassen.

Anzeige

Gerade Verwaltungswerkzeuge werden bei der freien Virtualisierungsvariante häufig vermisst. Die XenEnterprise-Administrationskonsole läuft dabei nicht nur unter Linux, sondern auch unter Windows. Als Gastbetriebssystem hingegen soll Windows erst ab dem vierten Quartal 2006 unterstützt werden. Dies funktioniert dann in Zusammenhang mit Vanderpool von Intel alias VT und Pacifica von AMD alias AMD-V, da beide Techniken eine volle Virtualisierung ermöglichen.

Die normalerweise von Xen verwendete so genannte Paravirtualisierung erfordert ein modifiziertes Gastsystem, was bei proprietären Betriebssystemen wie Windows nicht möglich ist. Aktuell unterstützt XenEnterprise Red Hat Enterprise Linux 3 und 4 sowie Suse Linux Enterprise Server 9 als Gastbetriebssysteme. Weitere Linux-Gäste sollen ebenfalls im vierten Quartal unterstützt werden.

XenEnterprise läuft auf x86-Systemen mit bis zu 32 Prozessoren. Lizenzen bietet XenSource in 1-, 5- und 10-Server-Paketen an und berechnet diese dann pro Sockel. Die Preise beginnen so bei 750,- US-Dollar für eine 2-Sockel-Lizenz im 1-Server-Paket und reichen bis zu 96.000,- US-Dollar für eine 32-Sockel-Lizenz im 10-Server-Paket. Zusätzlich bietet XenEnterprise ein Abonnementmodell sowie Wartung an.

Lizenzen lassen sich ab sofort bei XenSource bestellen. Eine Demo-Version steht ebenfalls zum Download bereit.


eye home zur Startseite
Ein virtueller... 23. Aug 2006

VirtualPC ist ein Emulator der höchstens die CPU virtualisiert während Xen den kompletten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  3. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, München
  4. w11k GmbH, Esslingen am Neckar


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)

Folgen Sie uns
       


  1. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  2. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  3. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  4. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  5. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  6. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  7. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  8. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  9. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  10. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Re: Anschlüsse!

    gaelic | 19:03

  2. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 19:01

  3. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    xMarwyc | 18:50

  4. Re: Habe noch nie verstanden...

    Teebecher | 18:25

  5. Re: Vergleich zu Nvidia

    =PP= | 18:12


  1. 19:00

  2. 11:53

  3. 11:26

  4. 11:14

  5. 09:02

  6. 17:17

  7. 16:50

  8. 16:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel