Abo
  • Services:
Anzeige

Radeon X1950: Schneller, leiser - und billiger

Fazit und Preise

Das stärkste Argument für die X1950 XTX ist der Preis. Obwohl es sich um ATIs neues Spitzenmodell handelt, sind die wahnwitzigen Preise von über 500,- Euro für Spielekarten nun endlich passee. ATIs unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 399,- Euro, erfahrungsgemäß werden sich viele Hersteller daran halten, einige aber auch übertaktete und teurere Versionen anbieten. Zum Vergleich: Die echte Vorgängergeneration mit der X850 lag bei Markteinführung noch bei 599,- Euro. Hier hat der harte Wettbewerb mit Nvidia samt stetig sinkender Straßenpreise offenbar auch Druck auf die Highend-Klasse ausgeübt. Ab dem 3. September 2006 soll die X1950 XTX mit 512 MByte in den Läden stehen, die CrossFire-Master-Karten dann zwei Wochen später.

Anzeige

CrossFire im Betrieb
CrossFire im Betrieb
Neben dem neuen Boliden hat ATI auch die Mittel- und Einstiegsklasse aufgeräumt und dort den Chip RV530 auf RV535 aktualisiert - hier sogar mit von 90 auf 80 Nanometer reduzierter Strukturbreite, was laut ATI - Karten standen zum Test noch nicht zur Verfügung - auch für sehr gute Übertaktungseigenschaften sorgen soll. Was bisher als X1600 Pro bekannt war, heißt jetzt X1300 XT und wird für 79,- Euro angeboten. Diese passiv gekühlten Karten sollen sich besonders für Media-Center-PCs eignen. Der deutlich schnellere X1600 XT firmiert jetzt als X1650 Pro und soll für 89,- Euro auf den Markt kommen. Das bedingt natürlich eine echte neue Mittelklasse im preis-/leistungsmäßig besonderen Bereich zwischen 200,- und 300,- Euro. Und so ist auch die weiterhin erhältliche X1900 XT mit 256 MByte Speicher und Ein-Slot-Kühler nun für 249,- Euro zu haben.

Nachtrag vom 23. August 2006 um 16:03 Uhr:
Anders als in diesem Artikel ursprünglich gemeldet, hat der Grafikkartenhersteller HIS seinen Kühler "IceQ 3" nicht von Arctic Cooling bauen lassen. Nach Angaben des Unternehmens handelt es sich um eine Eigenentwicklung, nur die ersten derartigen Kühler auf HIS-Grafikkarten stammten laut HIS von Arctic Cooling.

 Radeon X1950: Schneller, leiser - und billiger

eye home zur Startseite
Mis818 13. Okt 2006

muss dir recht geben, ich warte schon seit 1 Monat auf die G8 da ich keine alte karte...

Deathneo 10. Okt 2006

also ist es mölich eine EAX1900CROSSFIRE/2DH/512M mit eine EAX1950XTX/HTVDP/512M im...

Higgins 25. Aug 2006

Und das kann nicht sein, das das irgendwie an deiner Konfiguration lag?? Ok. Ich hab...

Ph00 24. Aug 2006

tja, wo er recht hat, da hat er recht.... bei mir werkelt ne nvidia, und das wird auch so...

Mr. X 24. Aug 2006

Schön das du so einen ausführlichen Bericht gefunden hast. Aber nicht jeder hat die Zeit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Freiburg, Kehl
  2. SEITENBAU GmbH, Konstanz
  3. Continental AG, Babenhausen
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,99€
  2. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  2. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  3. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  4. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  5. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  6. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  7. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  8. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  9. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  10. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Die Inkarnation von 0815

    KruemelMonster | 17.10. 23:57

  2. Re: 230 Gramm, 1,21cm dick und nur einen 3180er Akku

    tearcatcher | 17.10. 23:52

  3. Re: Macht Sinn

    tearcatcher | 17.10. 23:43

  4. Re: So sieht das Ende aus

    derJimmy | 17.10. 23:38

  5. Re: Wow, das nenne ich mal mit der heißen Nadel...

    BarneyM | 17.10. 23:36


  1. 21:08

  2. 19:00

  3. 18:32

  4. 17:48

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 17:00

  8. 16:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel