Abo
  • Services:
Anzeige

Olympus SP-510-UZ: 10fach-Zoom und ISO 4.000

Mehr Auflösung gegenüber der Vorgängerin SP-500-UZ

Olympus stellt mit der SP-510 Ultra-Zoom eine neue 7,1-Megapixel-Kamera vor, die mit einem eingebauten 10fach-Zoom-Objektiv ausgerüstet ist, das einen Brennweitenbereich von 38 bis 380 mm (35 mm Äquivalent) bei Anfangslichtstärken von F2,8 bis F3,7 abdeckt. Der Makromodus beginnt bei 3 cm Motivabstand.

SP-510-UZ
SP-510-UZ
Das neue Modell löst die SP-500-UZ ab, die nur 6 Megapixel aufwies. Eine weitere Änderung betrifft die Erweiterung der Lichtempfindlichkeit bis zu ISO 4.000 - wenngleich nur mit 3 Megapixeln. Bis ISO 1.600 sind Aufnahmen hingegen in der vollen Auflösung möglich.

Anzeige

Die Olympus SP-510 Ultra-Zoom bietet neben einer Programmautomatik auch noch die Möglichkeit der Blenden- oder Zeitvorwahl sowie einen komplett manuellen Modus und 21 Motivprogramme. Auf der Rückseite des Apparats ist ein 2,5-Zoll-Display mit 115.000 Pixeln untergebracht. Der elektronische Sucher bietet hingegen eine Auflösung von 201.600 Bildpunkten. Hinsichtlich Sucher und Display gibt es gegenüber der Vorgängerin keine Änderungen.

Der eingebaute Blitz klappt bei Bedarf hoch und deckt 0,3 bis 4,5 Meter im Weitwinkel- und 1,2 bis 3,4 Meter im Telebereich ab. Die Kamera nimmt neben JPEGs auch unkomprimierte Rohdaten des CCD-Sensors im herstellerspezifischen RAW-Format auf, so dass man die "Entwicklung" der Bilder erst in der Bildverarbeitung erledigen kann.

Die Empfindlichkeitseinstellungen reichen von ISO 50, 100, 200, 400, 800 bis 1.600 bei einer Auflösung von 6 Megapixeln. Mit reduzierter Auflösung von 3 Megapixeln sind auch ISO 2.500 und ISO 4.000 einstellbar. Die Verschlussgeschwindigkeiten rangieren zwischen 1/1.000 und 4 Sekunden bzw. im Langzeitbelichtungsmodus bis zu 15 Sekunden.

SP-510-UZ
SP-510-UZ
Die Kamera verfügt über einen "vorausschauenden" Autofokus zur Bewegungsverfolgung und arbeitet mit 143 wählbaren AF-Messfeldern. Die Histogrammfunktion ist sowohl bei der Betrachung der Aufnahmen als auch vor der Aufnahme hinzuschaltbar. Videos können in VGA-Auflösung (640 x 480 Punkte) mit einer Frame-Rate von 30 Bildern pro Sekunde samt Ton aufgenommen werden.

Die Kamera speichert auf xD-Picture-Cards. Darüber kann über den PictBridge-kompatiblen USB-Anschluss nicht nur das Bildmaterial transferiert, sondern auch direkt gedruckt werden. Ein Videoanschluss ist ebenfalls eingebaut. Die Aufnahmegeschwindigkeit gibt Olympus mit bis zu 1,7 Bildern pro Sekunde an, wobei man nur 3 Bilder hintereinander mit dieser Geschwindigkeit machen kann, bis die Kamera eine kurze Pause zum Speichern benötigt.

Die Olympus SP-510UZ wird mit vier AA-Zellen betrieben, die nach CIPA-Standard gemessen für bis zu 630 Aufnahmen reichen sollen. Die Kamera misst 105,5 x 74,5 x 70 mm und wiegt ohne Akku und Speicherkarte 325 Gramm. Die Olympus SP-510UZ soll ab September 2006 in den Handel kommen und rund 330,- Euro kosten.


eye home zur Startseite
Lupi 07. Feb 2007

Hi! Also ich hab die Olympus SP510-UZ und muss sagen mitlerweile komme ich mit der Kamera...

Ano Nymus 31. Dez 2006

Ich hab in einem (anderen) Testbericht gelesen, dass die Kamera weder über schwarz/wei...

deemee 29. Aug 2006

Ganz einfach 1/2,5" kann man auf diversen anderen Seiten nachlesen, was der schlaue Golem...

Hallenser 23. Aug 2006

du weißt aber schon was mit dem begriff blende anzufangen, oder ?

adba 23. Aug 2006

Bei meiner Canon A620 kann ich bis auf 1cm an das Objekt rangehen. War für mich eines der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Consors Finanz, München
  3. Chrono24 GmbH, Karlsruhe
  4. EWE AG, Oldenburg, Bremen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. mit dem Gutscheincode PSUPERTECH

Folgen Sie uns
       


  1. Alexa und Co.

    Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern

  2. Apple TV

    Deutsche TV-App startet mit nur vier Anbietern

  3. King's Field 1 (1994)

    Die Saat für Dark Souls

  4. Anheuser Busch

    US-Brauerei bestellt 40 Tesla-Trucks vor

  5. Apple

    Jony Ive übernimmt wieder Apples Produktdesign

  6. Elon Musk

    Tesla will eigene KI-Chips bauen

  7. Die Woche im Video

    Lauscher auf!

  8. Entlassungen

    Kaufland beendet Online-Lieferservice für Lebensmittel

  9. DigiNetz-Gesetz

    Unitymedia überbaut keine Glasfaser in Fördergebieten

  10. Telekom

    Mobilfunk an neuer ICE-Strecke München-Berlin ausgebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Berlin: Verfassungsschutz hat Lizenz zur Gesichtserkennung
Berlin
Verfassungsschutz hat Lizenz zur Gesichtserkennung
  1. Finnairs Gesichtsscanner ausprobiert Boarden mit einem Blick in die Kamera

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: nvidias letzte große teure gpu

    ustas04 | 02:52

  2. Kingdom Come Deliverance feine Sache

    balanceistische | 02:07

  3. Re: Vorbereitung für Völkermord

    Patman | 01:32

  4. Re: Dafür brauchten die einen Test?

    ibecf | 01:29

  5. Re: Warum IoT pöse ist (Kritische Masse)

    freebyte | 01:05


  1. 10:59

  2. 09:41

  3. 08:00

  4. 15:44

  5. 14:05

  6. 13:09

  7. 09:03

  8. 19:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel