Abo
  • Services:

Pentax Optio M20: 700 Bilder mit einem Batteriesatz

Schnappschusskamera mit 7 Megapixeln

Pentax hat mit der M20 eine neue Schnappschuss-Kamera vorgestellt, die eine Auflösung von 7 Megapixeln mit einem 1/2,5-Zoll-CCD erzielt. Das Objektiv der M20 deckt einen Brennweitenbereich von 38 bis 114 mm (35-mm-Kleinbild) bei Anfangsblendenöffnungen von F3,1 bis F5,9 ab. Der Makrobereich beginnt ab 5 cm Motivabstand.

Artikel veröffentlicht am ,

Pentax Optio M20
Pentax Optio M20
Zur Bildkontrolle und Kamerasteuerung ist auf der Rückwand ein 2,5-Zoll-Display mit 115.000 Pixeln Auflösung angebracht. Ein optischer Sucher fehlt. Die Lichtempfindlichkeit ist entweder automatisch oder manuell zwischen ISO 80, 100, 200, 400 und 1600 einstellbar.

Stellenmarkt
  1. VDI Wissensforum GmbH, Düsseldorf
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn

Das 9-Punkt-TTL-Kontrasterkennungsautofokus-System ist umschaltbar auf Spotmessung und Bewegungsverfolgung. Zudem kann ein Modus zur Gesichtserkennung eingeschaltet werden, der auf Portraits scharf stellen soll. Ein Hilfslicht für den Autofocus wurde nicht eingebaut.

Die Verschlusszeiten rangieren zwischen 1/2000 bis 4 Sekunden. Die Kamera bietet eine Programmautomatik und elf Motivprogramme. Der Weißabgleich kann entweder automatisch oder manuell anhand einiger Voreinstellungen vorgenommen werden.

Pentax Optio M20
Pentax Optio M20
Das eingebaute Blitzgerät wird automatisch bei schlechten Lichtverhältnissen zugeschaltet und ist auch deaktivierbar. Die Blitzreichweite reicht von ca. 0,5 m bis ca. 4 m im Weitwinkel und ca. 0,6 m bis ca. 2 m im Telebereich.

Die Optio M20 speichert auf SD- und SDHC-Karten und kann auch kleine Filme mit Ton im Format 640 x 480 bei 30 Bildern pro Sekunde mit einer elektronischen Anti-Verwackelungstechnik aufnehmen. Der interne Speicher ist 22 MByte groß. Als Energiequelle kommen zwei AA-Zellen zum Einsatz. Werden nicht wiederaufladbare Lithium-AA-Zellen genutzt, sollen bis zu 700 Aufnahmen möglich sein.

Die Kamera misst 94 x 61 x 23 mm und wiegt leer 130 Gramm. Zum Anschluss an den Rechner ist eine USB-2.0-Schnittstelle und für den Anschluss an den Fernseher eine Videoschnittstelle vorhanden.

Die Kamera soll ab September 2006 für 199,- Euro erscheinen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 44,98€ + USK-18-Versand
  3. 31,49€
  4. 53,99€ statt 69,99€

nuppu 15. Dez 2006

Pentax baut excellente digitale Komapaktkameras, digitale Spiegelreflexkameras sowie...

Kaliumhexacyano... 23. Aug 2006

Maximal 1 € denk ich, aber du kannst ja auch Akkus verwenden wenn du willst.


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

    •  /