Abo
  • IT-Karriere:

Apple findet keine Zwangsarbeit in chinesischer iPod-Fabrik

Zahlreiche Arbeitzeitüberschreitungen festgestellt

Apples interne Untersuchung zu den Zwangsarbeitsvorwürfen in der chinesischen iPod-Fabrik haben keine belastenden Ergebnisse ergeben. Bei den Recherchen stieß Apple allerdings auf Arbeitsschutzverstöße anderer Art.

Artikel veröffentlicht am ,

So haben Arbeiter die wöchentliche Arbeitszeitobergrenze von 60 Stunden und 6 Arbeitstagen pro Woche überschritten. In einem Bericht in der britischen Zeitung Mail on Sunday war Apple vorgeworfen worden, dass Arbeiter in der Fabrik des Auftragsfertigers Foxconn in Schlafsälen leben würden und gezwungen würden, 15-Stunden-Schichten für Löhne von 50,- US-Dollar monatlich leisten zu müssen.

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, München
  2. RSG Group GmbH, Berlin

Das Untersuchungsteam von Apple habe Arbeitspapiere und Einstellungspraktiken untersucht und sei auf keine Fälle von Kinderarbeit oder anderer Form von Zwangsarbeit gestoßen. Man sei allerdings auf Disziplinarmaßnahmen aufmerksam geworden, bei denen Arbeiter in Habacht-Stellung stehen mussten. Als Reaktion darauf will man Angestellte und Manager stärker ausbilden, um solche Taktiken in Zukunft zu vermeiden.

Arbeiter bei Foxcon haben das 60-Stunden-Limit in 35 Prozent der Fälle überschritten und in 25 Prozent der Fälle mehr als sechs Tage hintereinander gearbeitet. Apple hat seinen Lieferanten angewiesen, die Arbeitszeitbestimmungen künftig einzuhalten. Das Unternehmen Verite wurde von Apple zudem beauftragt, die Arbeitsbedingungen in der Fabrik zu beobachten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 339,00€ (Bestpreis!)

@ 29. Aug 2006

Ergänzung: Offensichtlich ist es hier ja wohl so, dass ein National-Chinese (Taiwanese...

@ 29. Aug 2006

http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/17/0,3672,3972593,00.html

geiz ist geil 22. Aug 2006

Hauptsache immer billiger und günstiger. Da sieht man wieder mal, dass viele Menschen...

justy 22. Aug 2006

du hasts erfasst! und um dem vorzubeugen werden firmen die in china produzieren wollen...

blablub 22. Aug 2006

... war ein Bericht über eine Schokoladenfabrik in China. Dort hat die Geschäftsführerin...


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint Gameplay

Elitesoldaten auf einer Insel? Dabei kommt zumindest in Ghost Recon Breakpoint kein Urlaub heraus, sondern ein Kampf zwischen zwei letztlich gleich starken Fraktionen - unser Können entscheidet!

Ghost Recon Breakpoint Gameplay Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

    •  /