Abo
  • Services:

Intel-Chipsätze: Mainboard-Hersteller befürchten Knappheit

Asus und Gigabyte sehen sehr starke Nachfrage

Die zusammen mit dem Core 2 Duo vorgestellte Chipsatz-Familie 965 von Intel ist nach Angaben großer taiwanischer Mainboard-Hersteller bereits knapp und weitere Lieferschwierigkeiten sollen nicht ausgeschlossen sein. Als Grund führen die Hardware-Riesen eine besonders hohe Nachfrage an.

Artikel veröffentlicht am ,

Dies berichtet InfoWorld.com unter Berufung auf einen um Anonymität bemühten Mitarbeiter von Gigabyte. Wörtlich zitieren ließ sich dagegen Sunny Han, Marketing-Direktor bei Asustek, in Deutschland besser als Asus bekannt: "Dieses Jahr liegt das Problem beim Chipsatz 965". Han spielte damit darauf an, dass Intel bereits Ende 2005 Lieferprobleme mit seinen Chipsätzen hatte und daraufhin sogar eigene Mainboards mit Chipsätzen von ATI anbot.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Laut Han ist vor allem das "back to school"-Geschäft in den USA derzeit sehr stark. In den Vereinigten Staaten werden neue PCs nicht nur zum Jahresende, sondern vor allem von Privatanwendern für Schüler und Studenten im dritten Quartal eines Jahres angeschafft.

Intels neue Familie der 965-Chipsätze ist speziell für den Core 2 Duo ausgelegt und war auch zum Start des Prozessors noch nicht verfügbar. Der Chipsatz unterstützt unter anderem DDR-2-Speicher mit effektiv 800 MHz, was bisherige Intel-Produkte offiziell nicht beherrschen. Der vorherige Highend-Chipsatz 975X lässt sich aber per BIOS auf DDR-2-800 einstellen und läuft dann stabil.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

T3L 24. Aug 2006

(Achtung umlautfreie Nachricht) Kann mich nur anschliessen. Ich habe auch immer mehr das...

do sachse 22. Aug 2006

man muss doch auch mal bissel spaß machen ;-)

Fluch 22. Aug 2006

Es ist selbstverständlich nichts an einem Board um die 100€ auszusetzen, ich wollte...

Michi23 22. Aug 2006

Schon passiert, z.B. MSI P965 Neo-F um 10€ teurer, ebenso das ASUS P5B (im Vergleich zu...

A$$H0l3 22. Aug 2006

mmmhh mir is da was im Artikel aufgefallen das ich ziemlich lustig fand es werden bei...


Folgen Sie uns
       


Azio Retro Classic Tastatur - Test

Die Azio Retro Classic sieht mehr nach Schreibmaschine als nach moderner Tastatur aus. Die von Azio mit Kaihua entwickelten Switches bieten eine angenehme Taktilität, für Vieltipper ist die Tastatur sehr gut geeignet.

Azio Retro Classic Tastatur - Test Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /