Abo
  • Services:
Anzeige

Egokast: Videoplayer als Gürtelschnalle für die Disco

Mobile Jukebox als Mode-Accessoire

Unterhaltungselektronik wird immer kleiner und leistungsfähiger - und die Suche nach neuen Anwendungsgebieten treibt bisweilen seltsame Blüten. So ist seit kurzem für knapp 300,- US-Dollar der "Egokast" erhältlich, eine Video-Jukebox mit Flash-Speicher und einer Halterung, mit der das Gerätchen auch als auffällige Gürtelschnalle verwendet werden kann.

Damit der Egokast nicht zu sehr am Hosenhalter zerrt, wiegt er mitsamt der Gürtelhalterung nur 163 Gramm bei einer Größe von 84,5 x 75 x 25,2 Millimetern. Dieses Gewicht schließt nach Angaben des Herstellers die Schnalle ein, aus welcher der Player auch herausgezogen werden kann. Er dient dann nicht als Schmuck, sondern als herkömmlicher Videoplayer, der seine Daten von SD-Cards mit maximal 2 GByte Größe bezieht.

Anzeige

Egokast
Egokast
Die Bedienelemente sind für die Montage vor dem Bauch des Anwenders an der Oberseite des Egokast angebracht. Die Front des Geräts ziert nur ein Display mit 320 x 240 Pixeln Auflösung und einer Diagonalen von 3,5 Zoll. Darauf lassen sich Fotos im JPEG- oder BMP-Format als Slideshow sowie Videos anzeigen. Dabei unterstützt der Egokast die Formate MPEG-1 und -2 sowie nicht näher benannte MPEG-4-Derivate. Mit einer Akkuladung soll der Player bei voller Helligkeit 5 Stunden Videos anzeigen, bei halber Helligkeit immerhin 6 Stunden. Audio-Dateien soll die Flimmerschnalle als MP3 und WMA wiedergeben können.

Egokast mit Fragment-Clip
Egokast mit Fragment-Clip
Geliefert wird der Egokast zusammen mit einer DVD, auf der 4,5 GByte der so genannten "Fragments" enthalten sind - kurze Clips im Stil von Musikvideos. Der Kauf des Players schließt ein Abo für sechs Monate ein, währenddessen man sich wöchentlich neue Fragments herunterladen kann.

Zusammen mit Gürtelhalterung, einer SD-Karte (512 MByte), Kabeln und einem 100-240-Volt-Netzteil (mit US-Stecker) kostet der Egokast ohne Versandkosten 289,- US-Dollar. Ein Gürtel ist nicht enthalten, der Egokast lässt sich aber an Gürtel mit 1,5 Zoll oder 38 Millimeter Breite stecken. Die Lieferung nach Deutschland kostet zusätzliche 25,- US-Dollar.


eye home zur Startseite
nicenicenice 23. Aug 2006

WEICHEI! Stell dich nicht so an ;-)

~The Judge~ 22. Aug 2006

Guck mal einer an, den fand ich sogar noch wesentlich lustiger als das SoapJob...

Hononon 22. Aug 2006

Aber nein mein Junge, darauf kann man die botschaft Gottes anderen noch nicht zum...

LastBoyScout 22. Aug 2006

"Was kostet so eine Hose?" "600 $" "Ist da etwa ein Fernseher eingabaut" Endlich kann man...

PornoJack 21. Aug 2006

Sicher wird das Hintergrundbild "Suck here" der Renner werden...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein GmbH, Kamp-Lintfort
  2. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  4. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. 12,99€
  3. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)

Folgen Sie uns
       


  1. HMD Global

    Drei neue Nokia-Smartphones laufen mit Android One

  2. Nokia 1 im Hands On

    Android-Go-Smartphone mit Xpress-On-Covern kostet 100 Euro

  3. Nokia 8110 4G im Hands On

    Das legendäre Matrix-Handy kehrt zurück

  4. Galaxy S9 und S9+ im Hands On

    Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende

  5. Energizer P16K Pro

    Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku

  6. Matebook X Pro im Hands on

    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

  7. Apple

    iTunes Store sperrt alte Geräte und Betriebssysteme aus

  8. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Zoll-Display kostet 70 Euro

  9. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  10. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: 11 Jahre Support ...

    jokey2k | 22:47

  2. Re: Das sagt eine Schlange auch

    plutoniumsulfat | 22:45

  3. Re: Erstes Android One?

    tacc | 22:43

  4. Re: Langweilig

    bccc1 | 22:41

  5. Re: Nein! Doch! Oh!

    Teebecher | 22:40


  1. 22:11

  2. 20:17

  3. 19:48

  4. 18:00

  5. 17:15

  6. 16:41

  7. 15:30

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel