Abo
  • Services:
Anzeige

SanDisk bringt MP3-Player mit 8 GByte Flash-Speicher

Speicherkapazität lässt sich auf 10 GByte erhöhen

Mit dem Sansa e280 hat SanDisk einen neuen MP3-Player mit 8 GByte Flash-Speicher vorgestellt. Das Gerät verfügt über eine farbige TFT-Anzeige und eignet sich auch als Diktiergerät. Der Speicher lässt sich zudem per miniSD-Karte erweitern.

Sansa e280
Sansa e280
Der neue Sansa e280 erweitert die Sansa-Serie mit ihren bereits vorhandenen 2-, 4- und 6-GByte-Modellen. Der neue Player verfügt über 8 GByte Flash-Speicher und bietet zudem einen Speicherkartensteckplatz, um die Kapazität auf insgesamt 10 GByte über eine microSD-Karte aufzustocken.

Anzeige

Das Gerät besitzt ein farbiges TFT-Display mit einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln (QCIF+) und kann Fotos und Videos anzeigen. Die US-Variante des Players bietet darüber hinaus einen FM-Empfänger und kann Radiosignale auch aufzeichnen - in Europa soll diese Funktion hingegen fehlen. Über das integrierte Mikrofon lässt sich der e280 auch als Diktiergerät verwenden.

Sansa e280
Sansa e280
Der e280 bietet eine Schnittstelle zum Anschluss von Zubehör, an die auch das USB-Kabel angeschlossen wird, um das Gerät mit der MP3-Sammlung abzugleichen oder den Akku zu laden. Neben MP3-Dateien spielt der Sansa-Player auch das WMA-Format mit Unterstützung für Digital Rights Management ab.

Strom bekommt das Gerät über einen austauschbaren Lithium-Ionen-Akku, der laut SanDisk 20 Stunden durchhalten soll. Das Gerät misst 44 x 89 x 13 mm, Angaben zum Gewicht machte der Hersteller hingegen nicht. Das schwarze Aluminiumgehäuse ist laut Hersteller kratzresistent und soll somit eine lange Lebensdauer garantieren.

Der Sansa e280 soll ab sofort für 250,- US-Dollar erhältlich sein. Deutsche Preise und ein Datum zur hiesigen Markteinführung liegen noch nicht vor.


eye home zur Startseite
Stefan W. 29. Sep 2007

Ja, das ist das Problem in D würde uns sogar zutrauen, dass wir bald Steuern für...

Alexander10 27. Okt 2006

Soweit ich weiß fehlt in der Nicht-US version des Players Hardware, die zum Abspielen des...

Lucy in the... 04. Sep 2006

Warscheinlich zu laut denn auf LSD kannst du sie sogar sehen ^^

iNsuRRecTiON 25. Aug 2006

Hey, also ich finde er sieht relativ gut aus. Nur weil der iPod nano so nen mickriges...

iNsuRRecTiON 25. Aug 2006

Hey, also Ogg kommt vielleicht noch später, aber FM-Radio könnte das 8 GB Modell sogar...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. dbh Logistics IT AG, Bremen


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 169€ statt 199 Euro
  2. (u. a. Tekken 7 für 26,99€, Dark Souls III für 19,99€ und Cities: Skylines für 6,66€)
  3. 564,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  2. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  3. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  4. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  5. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  6. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  7. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  8. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  9. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  10. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Nur Altes in neuen Kleidern?

    Oldy | 12:09

  2. Re: 1. Win10 Bluescreen nach Update

    Börek | 12:09

  3. Re: Nicht nur die Telekommunikationsunternehmen...

    RipClaw | 12:08

  4. Re: wie schon geschrieben...

    Ovaron | 12:08

  5. Re: Versichertenstammdatenmanagement

    bombinho | 12:03


  1. 11:59

  2. 09:03

  3. 22:38

  4. 18:00

  5. 17:47

  6. 16:54

  7. 16:10

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel