Abo
  • Services:
Anzeige

Vorschau: ParaWorld - Echtzeitstrategie trifft Jurassic Park

Berliner Echtzeit-Strategiespiel schickt sich an, Warcraft vom Thron zu stoßen

Das Berliner Spiele-Entwicklungs-Kombinat, kurz SEK-Ost, arbeitet bereits seit einiger Zeit an seinem Echtzeit-Strategiespiel ParaWorld. Golem.de konnte sich sowohl vor Ort im SEK-Büro als auch an Hand einer Betaversion des Spiels einen ersten Eindruck verschaffen.

ParaWorld
ParaWorld
Das Echtzeit-Strategiespiel ParaWorld ist nach Wiggles (bzw. Diggles im Ausland) das zweite Spiel des Berliner Spiele-Entwicklungs-Kombinats (SEK). Zwischenzeitlich haben rund 50 Mitarbeiter in den Berliner Büros an dem Spiel gearbeitet, an dem geschlossenen Beta-Test haben nochmals rund 3.800 Spieler mitgewirkt.

Anzeige

In der Geschichte verschlägt es den Spieler in eine prähistorische Parallelwelt, in der sich Dinosaurier, Mammuts und andere Urtiere wiederfinden. Dabei stehen drei Völker zur Verfügung, die unterschiedliche Einheiten- und Gebäude-Stile haben. Während der Einspieler-Missionen bleiben die Helden vorgegeben, es lässt sich jedoch später im Spiel aussuchen, ob man die Mission lieber mit dem Wikinger-ähnlichen Nordvolk, den nomadisch lebenden Wüstenreitern oder dem asiatisch aussehenden Drachen-Clan spielen will. Drei verschiedene Handlungsstränge, wie etwa bei Warcraft III, gibt es in ParaWorld nicht.

ParaWorld
ParaWorld
Die Einheiten teilen sich grob in drei Klassen auf. Zum einen gibt es Infanterie, bei der sich Nahkämpfer, Heiler oder etwa Fernkämpfer finden. Die Kavalerie beinhaltet vor allem größere Einheiten wie Transport-Saurier oder auch Handelskarren. Einige Einheiten wie etwa der Triceratops-Titan können als Kampfeinheit mehrere Infanteristen aufnehmen, die dann vom Saurier, in luftiger und sicherer Höhe, die Gegner etwa mit Fernkampwaffen beschießen, während der Titan sich im Nahkampf an anderen Einheiten auslässt. Gekämpft wird mit Pfeilen, Speeren, Schwertern und gelegentlich auch Schußwaffen wie der Schrotflinte eines Helden, den es in die Parallelwelt verschlagen hat. Die Helden sind die dritte Einheitenklasse des Spiels.

ParaWorld
ParaWorld
Jede Einheit kann zusätzlich befördert werden, dafür benötigt der Spieler "Skulls", die er beim Töten von Gegnern oder neutralen Lebewesen erhält. Diese Skulls entsprechen einer globalen Erfahrung, je nach Vorliebe lässt sich jede Einheit befördern, die höheren Ränge sind jedoch begrenzt. Bei der Beförderung wird eine Einheit zudem automatisch geheilt, so dass während einer hektischen Kampfphase die Einheiten durch Beförderung vor dem sicheren Tod bewahrt werden können.

Mit der Beförderung gewinnen einige Einheiten zusätzliche Fähigkeiten, vor allem die Helden, die dann etwa den Bau neuer Einheiten ermöglichen oder andere Spezialfähigkeiten nutzen können. In die höchste von fünf Rangstufen kann nur eine Einheit befördert werden, in die darunter immerhin drei. Dabei ist es nicht immer sinnvoll nur die Helden zu befördern, einzelne mächtige Einheiten belegen bereits beim Bau die höheren Ränge. Es ist jedoch beispielsweise auch möglich, einen Arbeiter in den höchsten Rang zu befördern, womit er dann ebenfalls verbessert wird und sich Arbeiter einsparen lassen. Welche Einheit befördert werden soll, will also wohl überlegt sein, beeinflusst es das Spiel doch recht deutlich.

Vorschau: ParaWorld - Echtzeitstrategie trifft Jurassic Park 

eye home zur Startseite
Tote_feder 27. Sep 2006

soweit ich weiß nicht mehr (sie haben teilweise aneiner neuerscheinung von stRCraft...

Koalabaerchen 22. Aug 2006

Rygel, pardon, Dominar Rygel ist eine der Hauptfiguren der Serie... dieses kleine...

Bibabuzzelmann 22. Aug 2006

....die gerade jeder saugt....die wollt ihr natürlich auch :) "El Bibabuzzelmann" 1+2...

Oli_ 22. Aug 2006

Ist halt StarForce mit französischem Namen. Er verankert sich als KERNEL Treiber im...

Thefly 22. Aug 2006

ein "kleines" Demo Turnier mit kleinen 5.000 Euro Preisgeld ...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Heidelberg
  2. qSkills GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. Brückner Group GmbH, Siegsdorf
  4. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte, deutschlandweit


Anzeige
Top-Angebote
  1. 10% Rabatt auf ausgewählte Top Gaming Artikel mit dem Gutscheincode: PICKYOURLOOT
  2. (-72%) 16,99€
  3. (-47%) 31,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: 3D-gedruckte Objekte würden Menschen...

    Youssarian | 05:08

  2. Re: Re:ichweite

    GenXRoad | 05:03

  3. Re: Wann bekommt man den film in DE?

    GenXRoad | 04:59

  4. Re: Solange sie Content produzieren wie

    ve2000 | 04:41

  5. Re: i3 ohne SMT?

    hardtech | 04:29


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel