Zyb auf Deutsch: Handy-Kontakte kostenlos online verwalten

SyncML-fähige Mobiltelefone gleichen Kontakte und Termine per Webinterface ab

Der weiterhin im Beta-Test befindliche Online-Dienst Zyb bietet nun auch ein deutschsprachiges Webinterface. Über Zyb lassen sich Handy-Kontaktdaten und andere PIM-Funktionen online verwalten, um diese Daten bei einem Handywechsel problemlos von einem Gerät auf ein anderes zu übertragen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Zyb-Service unterstützt derzeit etwa 200 Mobiltelefone und kann neben Adressen auch Kalendereinträge und Nachrichten verwalten. Dazu muss das Handy SyncML-fähig sein und sich mit dem Internet verbinden können. Der Anwender muss sich bei dem kostenlos nutzbaren Dienst anmelden und erhält dann per SMS eine Software auf sein Handy geschickt, die den Datenabgleich mit dem Webinterface übernimmt.

Derzeit befindet sich das kostenlos nutzbare Angebot in der Beta-Phase. Entsprechend arbeitet der Hersteller noch an einigen Fehlern. So kann es durchaus sein, dass die Website auch mal einen Tag lang offline ist. Betrieben wird der Dienst von einem dänischen Unternehmen, das wie der Dienst auf den Namen Zyb hört. Laut der weiterhin nur in englischer Sprache verfügbaren Privacy Policy auf der Webseite werden bereitgestellte Daten nicht an Dritte weitergegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


jackH 22. Aug 2006

Bist Du Dir da sicher. Ich finde der folgende Satz suggeriert, dass es erst ab dem 31.07...

pckopat 22. Aug 2006

Es gibt noch mehr Alternativen: www.scheduleworld.com www.gsmsync.net www.mightyphone...

Moto V3 21. Aug 2006

Danke, das wäre auch egal, hab das modem schon installiert und das kabel nehm ich eh zum...

der Beseitiger 21. Aug 2006

Hoffentlich sind bald alle Fehler fertig programmiert ;)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
S-Klasse mit Level 3
Mercedes darf hochautomatisiert fahren

Autonom fahren ist es noch nicht, aber Level 3 darf Mercedes nun 2022 mit dem Drive Pilot in der S-Klasse und im EQS anbieten.

S-Klasse mit Level 3: Mercedes darf hochautomatisiert fahren
Artikel
  1. Verkehrssicherheit: Teslas werden zu rollender Spielkonsole und zur Gefahr
    Verkehrssicherheit
    Teslas werden zu rollender Spielkonsole und zur Gefahr

    Nach einem Software-Update können bei laufender Fahrt im Tesla drei Spiele gespielt werden. Die Verkehrssicherheitsbehörde ist entsetzt.

  2. Microsoft: Windows 11 bringt das Wetter zurück auf die Taskbar
    Microsoft
    Windows 11 bringt das Wetter zurück auf die Taskbar

    Wie sonnig es draußen ist, verrät Windows 11 künftig wieder ohne Zusatzklicks. Die Wetter-App kommt zurück auf die Taskbar - diesmal links.

  3. Coronapandemie: Leuchtende Maske erkennt Corona-Infektion
    Coronapandemie
    Leuchtende Maske erkennt Corona-Infektion

    Ein japanisches Team hat einen Corona-Test mit einem Farbstoff entwickelt. Der leuchtet, wenn eine Person mit dem Corona-Virus infiziert ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM-Module und SSDs von Crucial im Angebot • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Microsoft Flight Simulator Xbox 29,99€ • Alternate (u. a. Kingston A400 480 GB SSD 37,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /