Verkaufsschlager: Luxushandys von Vertu

Einzelpreis pro Handy: 4.000,- Euro und mehr

Die Luxushandys von Vertu sind so gefragt, dass der Hersteller kaum mit der Produktion hinterherkommt und Lieferengpässe vermelden musste. Während sich Nokia mit einem durchschnittlichen Verkaufspreis von etwa 100,- Euro pro Mobiltelefon begnügen muss, geht es Vertu, der Luxus-Handysparte der Finnen, sehr gut. So kann Vertu etwa 4.000,- Euro pro Gerät verlangen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Vertu Signature
Vertu Signature
Wie Vertus Marketing-Chef Chris Harris gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters verriet, habe sich die Nachfrage nach den Luxushandys dieses Jahr mehr als verdoppelt. Er sprach davon, dass mehrere zehntausend dieser Luxus-Taschentelefone zu Preisen von bis zu 4.000,- Euro verkauft wurden. In welchem Zeitraum diese Geräte abgesetzt wurden und genauere Zahlen gab er jedoch nicht preis.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Backend Java Online-Games (m/w/d)
    BALLY WULFF Games & Entertainment GmbH, Berlin-Tempelhof
  2. Informatiker / Fachinformatiker / MTLA als Anwendungsbetreuer (m/w/d) für medizinische Applikationen ... (m/w/d)
    Limbach Gruppe SE, Heidelberg
Detailsuche

Vertu Ascent
Vertu Ascent
Die Designer bei Vertu verwenden für ihre Handymodelle nur exquisite Materialien. Damit begründen sich die im Vergleich zu durchschnittlichen Mobiltelefonen hohen Preise. Ein Mehr an Funktionen erhält der Käufer bei den Vertu-Modellen nicht. Die Gehäuse fertigt ein Schmuckhersteller beispielsweise aus Edelstahl, Platin, Gelb- oder Weißgold. Verziert werden die Mobiltelefone anschließend mit Saphir-Kristallglas, Rubinen oder sonstigen Edelsteinen.

Im September 2006 will Vertu ein neues Modell in die Läden bringen. Details wurden noch nicht verraten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


asdff 22. Aug 2006

*g* stimmt, 200.000.000 Millionen, upss das wäre zuviel *g* mit "xp" meinte ich den...

beo 22. Aug 2006

mir fällt da das Handy von B&O als sehr gute Beispiel ein ;)

Jetsetter 22. Aug 2006

Den, den du meinst, der geht doch nicht selbst an das telefon oder ruft gar nen...

Volkswirt 21. Aug 2006

Naja, dann leg das Handy mal neben deines (mit angestöpseltem Datenkabel). Das ist die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bastel-Rechner
Mit dem Raspberry Pi auf einem Bildschirm zeichnen

Wir zeigen, wie auf einem 10,6-Zoll-Farbdisplay, angeschlossen an der GPIO-Leiste eines Raspberry Pi, gezeichnet werden kann. Programmiert wird in C#.
Eine Anleitung von Michael Bröde

Bastel-Rechner: Mit dem Raspberry Pi auf einem Bildschirm zeichnen
Artikel
  1. Geleaktes One Outlook ausprobiert: Wie Outlook Web, nur besser
    Geleaktes One Outlook ausprobiert
    Wie Outlook Web, nur besser

    Endlich wird das schreckliche Mail-Programm in Windows 10 und 11 ersetzt. One Outlook ist zudem mehr, als nur Outlook im Browser.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

  2. Elektroauto: Cadillac Lyriq wird teurer und kann wieder bestellt werden
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq wird teurer und kann wieder bestellt werden

    Das Elektroauto Cadillac Lyriq kann nach Angaben von General Motors bald wieder bestellt werden. Die Preise wurden teilweise angehoben.

  3. Milliarden-Übernahme: Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter
    Milliarden-Übernahme  
    Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter

    Mit Blick auf die Zählung von Spam-Konten bei Twitter hat Elon Musk gefragt, ob die mehr als 200 Millionen Twitter-Nutzer angerufen worden seien.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 400€ Rabatt auf Gaming-Stühle • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ [Werbung]
    •  /