Pretty in Pink: Neue PlayStation 2

Zielgruppe der partyspielbegeisterten Frauen soll bedient werden

Kurz bevor die PlayStation 3 auf den Markt kommt, wartet Sony Computer Entertainment in Europa noch mit einer neuen PlayStation 2 auf. Mit ihrem rosa Gehäuse richtet sie sich vor allem an ein junges, weibliches oder ein in knallige Farben verliebtes Publikum.

Artikel veröffentlicht am ,

Pink PlayStation 2
Pink PlayStation 2
Vorgestellt wird die kleine "Pink PlayStation 2" (Modell-Nr. SCPH-77004 PK) auf der in dieser Woche startenden Games Convention 2006 in Leipzig. Die Spielekonsole wird mit zwei ebenfalls in rosa gefärbten Analog-Controllern (DualShock 2) und einer 8-MByte-Speicherkarte für Spielstände ausgeliefert. Das Paket soll ab 1. November 2006 für 160,- Euro im Handel erhältlich sein.

Sony Computer Entertainment will damit auf die ausgeweitete Zielgruppe reagieren, die an Party-Spielen wie Buzz, den EyeToy-Titeln und SingStar interessiert ist. In Europa sollen mittlerweile annähernd 40 Millionen PlayStation 2 verkauft worden sein, weltweit sind es über 100 Millionen. Sony zufolge wird die PS2 auch lange nach der am 17. November 2006 erfolgenden PlayStation-3-Einführung noch ein wichtiges Produkt bleiben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


emp4now 25. Nov 2006

"Nein aber weil die meisten Männer sowieso veklemmte homos sind können sie so ihr wahres...

http... 23. Aug 2006

http://gaystation.ytmnd.com/

Bibabuzzelmann 22. Aug 2006

Hier noch mehr in Pink *g http://www.demonews.de/kurznachrichten/index.php?shortnews=9439

Shrimpy 22. Aug 2006

es ist ein schwachsinn post, weil es dargestellt wird als ob alle drei konsolen...

Weihnachtsmensch 22. Aug 2006

lol ja das ist gut. dann weis der beschenkte nicht ob du ihn hasst oder liebst!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
M1 Pro/Max
Dieses Apple Silicon ist gigantisch

Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
Eine Analyse von Marc Sauter

M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
Artikel
  1. Google: Neues Pixel 6 kostet 650 Euro
    Google
    Neues Pixel 6 kostet 650 Euro

    Das Pixel 6 Pro mit Telekamera und schnellerem Display kostet ab 900 Euro. Google verbaut erstmals einen eigenen Prozessor.

  2. Etisalat UAE: Wir haben das beste Netzwerk der Welt
    Etisalat UAE
    "Wir haben das beste Netzwerk der Welt"

    Das Land, wo 98 Prozent der Haushalte FTTH haben, hat ein Programm für die verbliebenen 2 Prozent gestartet. Kunden wollen 1 GBit/s in jedem Raum.

  3. Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
    Klimaforscher
    Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

    Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
    Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /