Abo
  • Services:

Suchmaschinen: Google gibt in den USA Marktanteile ab

Yahoo, Time Warner und Ask legen zu

Der Marktanteil der Suchmaschine Google ist in den USA im Juli 2006 nach elf Monaten Wachstum erstmals leicht gefallen, meldeten die Marktforscher von comScore. Yahoo konnte hingegen leicht zulegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Googles Marktanteil sank laut comScore von 44,7 auf 43,7 Prozent, in den elf Monaten zuvor hatte Google seinen Marktanteil kontinuierlich steigern können.

Stellenmarkt
  1. Pei Tel Communications GmbH & Co. KG, Teltow
  2. UCM AG, Rheineck (Schweiz)

Hinzugewonnen hat indes Yahoo, das Unternehmen steigerte seinen Suchmaschinen-Marktanteil in comScores Messungen um 0,3 Prozentpunkte auf 28,8 Prozent. Microsoft hielt sich mit 12,8 Prozent stabil, Time-Warner (5,9 Prozent) und Ask (5,4 Prozent) legten derweil leicht zu.

Insgesamt wurden im Juli 2006 nach den Messungen von comScore in den USA 6,3 Milliarden Suchanfragen gestellt, 2 Prozent weniger als im Juni. Bei der Toolbar-Suche dominieren weiterhin Google mit 50,3 Prozent und Yahoo mit 46,2 Prozent Marktanteil.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 19,99€
  3. 39,99€
  4. (-70%) 8,99€

schweizer 22. Aug 2006

der sucht auch in google, yahoo usw. usf. wikipedia, encarta is nur 'n klick entfernet...

nulldevice.de 22. Aug 2006

Ich hab mich heute mal daran versucht: http://www.nulldevice.de/search.php?q=open+source...

Martin F. 21. Aug 2006

Mag ja sein … ich benutze ja MSN nicht direkt ;)

CJ 21. Aug 2006

Ich vermute das sie die refferer verwenden oder direkte angaben der Suchmachinen. Wie...

Ratatösk 21. Aug 2006

ja, AOL (welche eigentlich Google nützt)


Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
SpaceX
Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
    Highend-PC-Streaming
    Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

    Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
    2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
    3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

    Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
    Xbox Adaptive Controller ausprobiert
    19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

    Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
    Von Andreas Sebayang

    1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
    2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
    3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

      •  /