Erster Vorbote von KDE 4

Developer Snapshot soll erste Eindrücke von KDE 4 vermitteln

Die Entwickler des freien Desktops KDE haben eine erste Enwicklerversion von KDE 4 veröffentlicht. Die neue Desktop-Generation verspricht zahlreiche Neuigkeiten, darunter das Projekt Plasma, das den Desktop neu erfinden will, eine neue Hardwareschicht namens Solid, die Multimedia-Architektur Phonon, die Kommunikationsarchitektur Decibel und ein neues Outfit, das im Projekt Oxygen entwickelt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Veröffentlicht wurde ein erster "Developer Snapshot" mit minimalem Umfang, von einer Alpha-Version ist KDE 4 noch weit entfernt. Die Quelltexte der Pakete kdelibs, kdepimlibs und von kdebase stehen unter der Versionsnummer 3.80.1 zum Download bereit. Gedacht ist diese frühe Version für Entwickler, die mit diesen ersten Teilen der neuen Technik experimentieren oder Applikationen auf KDE 4 portieren bzw. dafür entwickeln wollen.

Die Neuerungen, die mit diesem Entwickler-Schnappschuss veröffentlicht wurden, sind denn auch eher unter der Haube zu finden, zu sehen gibt es nicht viel. Es sei an den Applikationsentwicklern, die neuen Möglichkeiten zu nutzen, heißt es. Diesen soll daher ein erster Eindruck vermittelt werden, denn das Ergebnis wird sich letztendlich wohl deutlich von dieser frühen Version unterscheiden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Frolog 21. Aug 2006

Es hindert dich niemand daran, Tango in KDE zu nutzen. Oder Oxygen in Golem.

Dilirius 20. Aug 2006

Ok extra für dich :D KDE ist kacke und sieht aus wir K*tze. Gnome sieht vieeeel fett...

hmhmhm 20. Aug 2006

Zitat aus dem Artikel: Die Neuerungen, die mit diesem Entwickler-Schnappschuss...

Marcel Käming 20. Aug 2006

Vergessen dass es sich hierbei um eine Alpha Version handelt? Außerdem werden die Pakete...

Martin F. 19. Aug 2006

Korrekt: Vier Punkte statt dreien und nach dem Punkt kein Leerzeichen ;)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Infiltration bei Apple TV+
Die Außerirdischen sind da!

Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
Eine Rezension von Peter Osteried

Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

  3. Rust, Deepfake, Sony, Microsoft: Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox
    Rust, Deepfake, Sony, Microsoft
    Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox

    Sonst noch was? Was am 22. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /