Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Formel Eins 2006 - Routiniertes Rennen

Spiel erscheint für PS2 und PSP

Alle Jahre wieder schauen Formel-1-Fans ohne PlayStation in die Röhre - seit Sony sich die offizielle Lizenz gesichert hat, sind Formel-1-Spiele für andere Konsolen oder den PC leider Geschichte. Aber auch PS2-Besitzer hatten zuletzt nicht nur Grund zum Jubeln: Die mangelnde Rennspielkonkurrenz sorgte dafür, dass sich Sony doch ein wenig zu stark auf dem großen Namen ausruhte - und auch Formel Eins 2006 macht da nur bedingt eine Ausnahme.

Formel Eins 2006 (PSP, PS2)
Formel Eins 2006 (PSP, PS2)
Natürlich wartet der Titel mit sämtlichen Details der aktuellen Saison auf - alle offiziellen Fahrer, Teams, Autos und Rennstrecken sind dabei. Wer viel Zeit hat, startet den Karrieremodus und arbeitet sich vom unbekannten Nobody im kleinen Team zum neuen Michael Schumacher hoch, wer wenig Zeit hat, fährt nur eine Saison, ein Rennwochenende oder gar nur ein schnelles Rennen gegen Kontrahenten oder die Zeit. Ein Multiplayer-Modus ist natürlich auch dabei: Entweder fährt man zu zweit am Splitscreen oder online gegen bis zu elf Gegner, wobei interessanterweise auch PSP-Besitzer gegen PS2-Fahrer antreten können.

Anzeige

Formel Eins 2006 (PS2)
Formel Eins 2006 (PS2)
Der Schwierigkeitsgrad kann von blutiger Anfänger bis hin zum Simulationsfan recht weit variiert werden; wer es gerne einfach hat, lässt alle Lenk- und Fahrhilfen eingeschaltet und blendet die Ideallinie ein, Profis hingegen toben sich im recht ansprechenden Tuning-Menü aus, um in der Werkstatt auch die letzten Hundertstel noch rauszuholen. Allerdings setzt Sony weiterhin eher auf leichte Zugänglichkeit denn auf wirklich realistisches Rennvergnügen: Die KI lässt stellenweise immer noch zu wünschen übrig oder verhält sich unnötig aggressiv, das Schadensmodell wurde zwar verbessert, verdient das Attribut "glaubwürdig" aber immer noch nicht.

Formel Eins 2006 (PSP)
Formel Eins 2006 (PSP)
Auch optisch hat sich nicht viel getan; gerade die Kurse hätten ein paar Details mehr gut vertragen, an das Kantenflimmern ist man hingegen ja mittlerweile gewohnt. Dafür ist der Rennspaß aber auch fast durchgängig flüssig, in Sachen Tempo gibt es nicht viel auszusetzen.

Formel Eins 2006 ist neben der hier getesteten PS2-Version auch für die PSP verfügbar und kostet 60,- (PS2) bzw. 50,- (PSP) Euro.

Fazit:
Wie schon die Vorgänger ist auch Formel Eins 2006 prinzipiell ein sehr gutes Spiel - ein variabler Schwierigkeitsgrad, viele Spielmodi und eine leichte Zugänglich- und Spielbarkeit sorgen für ein lange motivierendes Spielvergnügen. Die Unterschiede zum Vorgänger sind aber wieder einmal kaum der Rede wert; wer also schon die letztjährige Formel-Eins-Umsetzung besitzt, sollte sich das Geld für die 2006er-Version eher sparen.


eye home zur Startseite
kkkkkkkkjjjjjjj... 23. Feb 2007

F1 Fan 22. Aug 2006

er ist immer noch der beste F1 Fahrer im Grid. und Arsch ist relativ. Schau dir mal die...

adba 21. Aug 2006

Es gibt keine Multiplayer Modus mehr (auf der PSP) ;-)

BAGZZlash 21. Aug 2006

Oh mein Gott, ist das häßlich. C64 oder was?

Der, der... 21. Aug 2006

zwar nicht offiziell lizenziert, aber trotzdem. Und das 2006er ist auch schon in Arbeit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Odenwald Faserplattenwerk GmbH, Amorbach
  2. operational services GmbH & Co. KG, Sindelfingen
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, München, Köln oder Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (u. a. BioShock: The Collection 16,99€, Borderlands 2 GOTY 7,99€, Civilization VI 35,99€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Lustig. Aber Telefonkabel ist super?

    486dx4-160 | 01:27

  2. Re: Wegfall bedeutet kein Recht auf...

    486dx4-160 | 01:21

  3. Re: Koaxial steht der Glasfaser in kaum etwas nach

    bombinho | 01:02

  4. Re: Cool

    ML82 | 00:51

  5. Re: TP-Link Einschätzung

    DetlevCM | 00:50


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel