Abo
  • Services:

Faltbare Bluetooth-Tastatur für Smartphones und PDAs

Unterstützung für PalmOS, SymbianOS und Windows Mobile

LevelOne hat mit der BLK-2000 eine faltbare Tastatur vorgestellt, die drahtlos per Bluetooth mit Smartphones und PDAs Kontakt aufnimmt. Die Tastatur im QWERTZ-Layout besitzt separate Zahlentasten und lässt sich für den Transport zusammenklappen.

Artikel veröffentlicht am ,

LevelOne BLK-2000
LevelOne BLK-2000
Die LevelOne-Tastatur BLK-2000 unterstützt Bluetooth Class 2 und wird mit Treibern für PalmOS, SymbianOS und Windows Mobile ausgeliefert. Damit sollte sich die Tastatur mit allen gängigen Bluetooth-fähigen PDAs und Smartphones vertragen. Die zusammenklappbare Tastatur verfügt nach Herstellerangaben über normal große Notebook-Tasten und ein Riegel verhindert im aufgeklappten Zustand ein versehentliches Schließen.

Stellenmarkt
  1. Rücker + Schindele Beratende Ingenieure GmbH, München
  2. DFL Digital Sports GmbH, Köln

LevelOne BLK-2000
LevelOne BLK-2000
Die Stromversorgung übernehmen zwei AAA-Batterien, die eine kontinuierliche Texteingabe von 90 Stunden erlauben. Gelegentliches Schreiben gepaart mit Bereitschaftsphasen verlängert die Laufzeit auf 160 Stunden. Um die Einsatzdauer zu erhöhen, kann die Tastatur per Schalter bei längeren Schreibpausen deaktiviert werden. Eine zweifarbige LED informiert über Bluetooth- und Stromzustand.

Die Tastatur kennt keine Spezialknöpfe für plattformspezifische Sonderfunktionen für PalmOS, SymbianOS oder Windows Mobile. Speziell auf diese Plattformen zugeschnittene mobile Tastaturen sind oft mit entsprechenden Sondertasten bestückt.

Die Tastatur BLK-2000 von LevelOne wird für 79,- Euro angeboten.

Nachtrag vom 9. Oktober 2006:
Wie der Hersteller angab, ist die Tastatur ab sofort verfügbar. Als diese Meldung erschienen ist, machte der Hersteller keine Angaben zur Verfügbarkeit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 31,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 7,48€

EricAusB 08. Nov 2007

Hi, ich hab mir das "freedom keyboard" gekauft, funktioniert wunderbar mit dem...

-oli- 21. Aug 2006

...für 135 bzw. 113 EUR... Da sind die 79,- EUR schon günstiger... MfG, -oli-

Dilirius 20. Aug 2006

Wir können natürlich auch eine Stinknormale Logitech Tastatur nehmen, sie an den MDA...

Luigi 20. Aug 2006

Das HID-Profil wird leider noch nicht mal von der Tastatur selbst unterstützt. Es läuft...

Senior Sanchez 18. Aug 2006

Jein ;) Das ist eben so eine Sache. Bei dieser Tastatur brauchste immernoch Treiber...


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /