• IT-Karriere:
  • Services:

China will Online-Videos zensieren

Kurzfilme von YouTube & Co. gefährden die Moral

Webseiten wie YouTube, die Online-Videos verbreiten, sind der chinesischen Regierung suspekt, weshalb die Internet-Zensur auf entsprechende Seiten ausgeweitet werden soll. Die staatliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua spricht von geplanten Regelungen für Sites, die Kurzfilme verbreiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die großen chinesischen Portale Sina, Sohu und Netease erhalten demnach grünes Licht für die Verbreitung von Kurzfilmen. Alle anderen wollen die Behörden unter die Lupe nehmen und an strengen Maßstäben messen, um jedes Fehlverhalten von vornherein auszuschließen, so Xinhua.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum München
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg

Die neuen Regeln sollen Ende August, spätestens aber Anfang September 2006 vorliegen. Die Kurzfilme seien moralisch umstritten, heißt es zur Begründung, auch gebe es Probleme mit der Einhaltung von Urheberrechten.

Als Stein des Anstoßes wird eine Parodie des "patriotischen" chinesischen Films "Sparkling Red Star" angeführt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 7,99€, A Way Out für 5,99€)
  2. 17,99€
  3. 23,99€

Harry Hirsh 10. Sep 2006

Tolle Story - leider nicht umsetzbar...

Bibabuzzelmann 20. Aug 2006

Da sind mir gewalthaltige Spiele aber lieber, als manche Regierungen.... Gewalt wo man...

wushu 19. Aug 2006

da sind alle Regierungen gleich ! Ist noch ein Relikt aus der Vergangenheit, das noch...

frowinger 18. Aug 2006

Diese heuchlerei. Jeder weiß, warum das gemacht wird und die kommen mit sowas. Lustig ist...

Masqurin 18. Aug 2006

Diese Überwachung ist halt der Fortschritt. Wir wollen es nur nicht wahr haben. ;)


Folgen Sie uns
       


VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview

Wir haben uns mit dem Präsidenten der VideoLAN-Nonprofit-Organisation unterhalten.

VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /