Abo
  • Services:

Windows XP verschluckt sich bei Audio-Wiedergabe

Patch korrigiert Fehler in Windows XP mit Service Pack 2

Einige Fehler in Windows XP mit Service Pack 2 sorgen für Verdruss bei den Audio-Funktionen. So merkt sich das Betriebssystem die pausierte Stelle in einem Musikstück nicht korrekt und das Abspielen von Audio-Material kann generell mit einer Fehlermeldung quittiert werden. Diese Fehler will Microsoft nun mit einem Patch korrigieren.

Artikel veröffentlicht am ,

In den Audio-Komponenten von Windows XP mit Service Pack 2 kann der Speicher durcheinander geraten. Dies wiederum führt zu unterschiedlichen Fehlern. Einer davon macht sich folgendermaßen bemerkbar: Wird ein Musikstück angehalten und wieder fortgesetzt, beginnt die Wiedergabe an einer anderen als der angehaltenen Stelle im Musikstück.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Kaiserslautern, Kaiserslautern
  2. WGLi Wohnungsgenossenschaft Lichtenberg eG, Berlin

Zudem kann es bei der Musikwiedergabe allgemein zu Fehlermeldungen kommen, so dass die gewünschten Töne nicht zu hören sind. Aber auch beim Mitschneiden von Tondaten kann einem eine Fehlermeldung einen Strich durch die Rechnung machen.

Der Patch für Windows XP mit Service Pack 2 steht ab sofort kostenlos zum Download bereit. Da der Patch nicht als sicherheitsrelevant eingestuft wird, erhält man diesen erst nach erfolgreicher Prüfung der Windows-Lizenz. Diese Praxis verfolgt Microsoft seit Februar 2005.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 84,90€ (Vergleichspreis 93,90€)
  2. für 319€ statt 379,99€ im Vergleich (+ 50€ Rabatt bei 0%-Finanzierung und Gutschein: LCD050)
  3. 295,99€ (Vergleichspreis 335€) - Aktuell günstigste 2-TB-SSD!
  4. (u. a. SimCity 4 Deluxe Edition für 2,19€ und The Witcher 3 Wild Hunt für 13,49€)

Michael - alt 21. Aug 2006

Ach gottchen, da glaubt doch ernsthaft einer, daß man mit ihm diskutiert und ihm was...

Devlin 20. Aug 2006

Hi, Das war falsch ausgedrückt, das geb ich gerne zu :) War eher so gemeint, dass ich...

Anita 19. Aug 2006

*grins* Habe grad geschaut, es ist die Version: 6.4.09.1129. Aber so sollte ein...

ZDragon 19. Aug 2006

Scheint dann wohl zu klappen; hab da noch nie was feststellen können. Insofern verstehe...

endlich 18. Aug 2006

Habe das Problem, daß nach einiger Zeit der Sound verstummt. Erst das Ändern der...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /