Abo
  • Services:

Windows XP verschluckt sich bei Audio-Wiedergabe

Patch korrigiert Fehler in Windows XP mit Service Pack 2

Einige Fehler in Windows XP mit Service Pack 2 sorgen für Verdruss bei den Audio-Funktionen. So merkt sich das Betriebssystem die pausierte Stelle in einem Musikstück nicht korrekt und das Abspielen von Audio-Material kann generell mit einer Fehlermeldung quittiert werden. Diese Fehler will Microsoft nun mit einem Patch korrigieren.

Artikel veröffentlicht am ,

In den Audio-Komponenten von Windows XP mit Service Pack 2 kann der Speicher durcheinander geraten. Dies wiederum führt zu unterschiedlichen Fehlern. Einer davon macht sich folgendermaßen bemerkbar: Wird ein Musikstück angehalten und wieder fortgesetzt, beginnt die Wiedergabe an einer anderen als der angehaltenen Stelle im Musikstück.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. OSRAM GmbH, München

Zudem kann es bei der Musikwiedergabe allgemein zu Fehlermeldungen kommen, so dass die gewünschten Töne nicht zu hören sind. Aber auch beim Mitschneiden von Tondaten kann einem eine Fehlermeldung einen Strich durch die Rechnung machen.

Der Patch für Windows XP mit Service Pack 2 steht ab sofort kostenlos zum Download bereit. Da der Patch nicht als sicherheitsrelevant eingestuft wird, erhält man diesen erst nach erfolgreicher Prüfung der Windows-Lizenz. Diese Praxis verfolgt Microsoft seit Februar 2005.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 444€
  2. (u. a. ELEX für 15,49€)

Michael - alt 21. Aug 2006

Ach gottchen, da glaubt doch ernsthaft einer, daß man mit ihm diskutiert und ihm was...

Devlin 20. Aug 2006

Hi, Das war falsch ausgedrückt, das geb ich gerne zu :) War eher so gemeint, dass ich...

Anita 19. Aug 2006

*grins* Habe grad geschaut, es ist die Version: 6.4.09.1129. Aber so sollte ein...

ZDragon 19. Aug 2006

Scheint dann wohl zu klappen; hab da noch nie was feststellen können. Insofern verstehe...

endlich 18. Aug 2006

Habe das Problem, daß nach einiger Zeit der Sound verstummt. Erst das Ändern der...


Folgen Sie uns
       


LG G7 Thinq - Test

Das G7 Thinq ist LGs zweites Smartphone unter der Thinq-Dachmarke. Das Gerät hat eine Kamera, die mit Hilfe künstlicher Intelligenz Bildinhalte analysiert und anhand der Analyseergebnisse die Bildeinstellungen verändert. Mit äußerster Vorsicht sollten Nutzer die Gesichtsentsperrung verwenden, da sie sich in der Standardeinstellung spielend leicht austricksen lässt.

LG G7 Thinq - Test Video aufrufen
BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
BMW i3s im Test
Teure Rennpappe à la Karbonara

Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
  2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
  3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Nasa: Wieder kein Leben auf dem Mars
Nasa
Wieder kein Leben auf dem Mars

Analysen von Kohlenwasserstoffen durch den Marsrover Curiosity zeigten keine Hinweise auf Leben. Dennoch versucht die Nasa mit allen Mitteln, den gegenteiligen Eindruck zu vermitteln.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /