Abo
  • Services:
Anzeige

Klapphandy SGH-E380 von Samsung mit Diebstahlschutz

Tri-Band-Handy mit 1,3-Megapixel-Kamera, MP3-Spieler und Bluetooth

Mit dem SamsungSGH-E380 richtet sich der koreanische Elektronikkonzern in der Eigenwerbung vor allem an Jugendliche. Er will sie mit 1,3-Megapixel-Kamera, MP3-Player sowie Bluetooth ködern. Und da gerade Jugendliche häufig Opfer von Handydiebstählen werden, hat Samsung eine Art elektronische Wegfahrsperre für das Handy entwickelt.

Samsung SGH-E380
Samsung SGH-E380
Wird das Mobiltelefon gestohlen, soll die Mobile-Tracker-Funktion dem Dieb den Spaß am Telefonieren verleiden. In dem Moment, in dem er die SIM-Karte herausnimmt und seine eigene hineinsteckt, wird automatisch eine SMS mit der neuen SIM-Karten-Handynummer an eine vorher in das SGH-E380 eingegebene Telefonnummer verschickt. Der zuvor programmierte Kontakt kann Freund oder Freundin, WG-Partner oder den Eltern gehören. Kommt die SMS mit der fremden Handynummer, kann der Bestohlene entweder dort anrufen und den Besitzer zur Rede stellen oder den Diebstahl plus Telefonnummer an die Polizei melden, die das Handy dann aufspüren lassen kann.

Für Multimedia-Anwendungen hat Samsung in das zweifarbige Handy aus gebürstetem Silber und glänzendem Schwarz eine 1,3-Megapixel-Kamera eingebaut, die direkt auf der Außenklappe sitzt. Für bessere Aufnahmen stehen die üblichen Standards wie Serienbild, Selbstauslöser, ein Vierfach-Digital-Zoom oder Bildbearbeitung zur Verfügung. Außerdem hat der Anwender die Möglichkeit, kurze Videoclips zu drehen. Samsung gibt an, dass die Videos maximal eine Stunde lang sein dürfen. Doch der begrenzte Speicherplatz dürfte nur wesentlich kürzere Videos fassen. Insgesamt verfügt das Klappgerät über 40 MByte internen Speicher, der nicht erweitert werden kann.

Anzeige

Samsung SGH-E380
Samsung SGH-E380
Betrachten kann der Anwender die Ergebnisse auf einem 1,9 Zoll großen TFT-Display mit einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln mit bis zu 65.536 Farben. Ist das Handy zugeklappt, steht dem Nutzer ein 1-Zoll-CSTN-Farbdisplay mit 96 x 96 Pixeln zur Verfügung, das Statusinformationen liefert. Wenn nichts passiert, zeigt das Außendisplay die Uhrzeit.

Als mobiler Audio-Player spielt das Gerät Musik in den Formaten MP3, AMR, AAC und AAC+ ab. Musikdateien lassen sich über Bluetooth oder über USB 1.1 auf das Handy spielen. Der Nutzer kann die Telefonfunktion abschalten und damit den Musikspieler im Flugmodus bedienen.

Das Samsung SGH-E380 ist 93 x 46 x 17 mm groß und wiegt 75 Gramm. Damit ist es im Vergleich zu seinem Vorgänger, dem SGH-E370, um 10 Gramm leichter geworden. Das Mitttelklasse-Handy, das für die GSM-Netze 900, 1.800 und 1.900 MHz konstruiert wurde, soll knapp 6 Stunden Plauderzeit erlauben und im Ruhezustand 13,5 Tage durchhalten. Damit hat Samsung die Akkulaufzeiten im Vergleich zum SGH-E370 verdoppelt.

Das Samsung SGH-E380 soll ab sofort für 269,- Euro ohne Vertrag zu haben sein.


eye home zur Startseite
baracuda 23. Aug 2006

Es wird sich auch keiner auf die Suche nach diesem Teil machen es ist dann nur so falls...

smilingrasta 18. Aug 2006

Hm. Was ich mich gerade frage ist, hat nicht jedes Handy eine eindeutige Seriennummer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Woodmark Consulting AG, Düsseldorf
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Immenstaad am Bodensee
  3. doubleSlash Net-Business GmbH, München
  4. Ratbacher GmbH, Ludwigshafen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. ab 59,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 47,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: Wann bekommt man den film in DE?

    LH458 | 21:24

  2. Re: Ich blocke nicht die Werbung auf Golem.

    lejared | 21:23

  3. Ladezeiten/Traffic golem.de mit/ohne AdBlocker...

    lejared | 21:18

  4. Re: Danke!

    Johnny Cache | 21:06

  5. Re: Solange sie Content produzieren wie

    Magdalis | 21:04


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel