• IT-Karriere:
  • Services:

Tragbare Dokumentenkamera nimmt Standbilder und Videos auf

AVerVision150 kann nicht nur Dokumente sondern auch 3D-Objekte aufnehmen

AVerMedia hat mit der "AVerVision150" eine Digitalkamera vorgestellt, die als Dokumenten-Scanner eingesetzt werden kann. Mit ihrem Schwanenhals wird sie über dem zu fotografierenden Dokument platziert und kann Bilder mit einer Auflösung von maximal 1024 x 768 Pixeln aufnehmen, obwohl ein 3-Megapixel-Sensor verbaut wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

AVerMedia AVerVision150
AVerMedia AVerVision150
Die hohe Auflösung des Sensors wird vielmehr dazu genutzt, den Aufnahmebereich elektronisch zu verschieben, ohne die Kamera oder die Vorlage bewegen zu müssen. Dazu sind am Sockel der Kamera Cursor-Tasten eingebaut.

Stellenmarkt
  1. Werum IT Solutions GmbH, Lüneburg
  2. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim bei Köln

Eine ansteckbare LED-Lichtquelle beleuchtet auf Wunsch die Vorlage. Das Gerät ist für den mobilen Einsatz gedacht und zeichnet bis zu 32 Bilder auf einem internen Speicher auf, die auch auf den PC übertragen werden können.

Außerdem gibt es einen Videoausgang, mit dem man die Livebilder auch auf einem Fernseher oder Projektor betrachten kann. Die Anschlüsse bestehen aus USB, VGA, S-Video und Composite. Neben Standbildern können auch bis zu 24 Bildern pro Sekunde ausgegeben werden. Natürlich können neben flachen auch dreidimensionale Vorlagen aufgenommen werden.

Als Zubehör gibt es einen Mikroskop-Adapter, eine Durchlicht-Einheit sowie eine Tragetasche und ein LED-Modul mit Laser-Positionierhilfe.

Die Optik des AVerVision150 ist mit eiem Zweifach-Zoom ausgerüstet. Die Scharfstellung erfolgt manuell, während der Weißabgleich und die Belichtungszeit auch einer Automatik überlassen werden kann.

Die AVerMedia AVerVision150 soll für 600,- US-Dollar ab sofort erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Productplacement 18. Aug 2006

uns ganz viel Theorie um nicht auf seinen Visualizern sitzen zu bleiben. Fakt ist, eine...

Denkmal 18. Aug 2006

uns ganz viel Theorie um nicht auf seinen Visualizern sitzen zu bleiben. Fakt ist, eine...

lemetre 18. Aug 2006

??? was is denn daran nicht zu verstehen?


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /