Abo
  • Services:
Anzeige

Internet soll feindliche Umgebung für Terroristen werden

EU verständigt sich auf weitergehende Maßnahmen zur Terrorismusbekämpfung

Das Internet soll für Terroristen zu einer "feindlichen Umgebung" werden, dieses Ziel formulierten Minister Finnlands, Deutschlands, Frankreichs, Portugals, Sloweniens und des Vereinigten Königreichs zusammen mit der Europäischen Kommission auf einer Sitzung zur Terrorismusbekämpfung in London.

Die Ereignisse der letzten Woche hätten gezeigt, dass terroristische Gruppierungen ständig nach neuen Wegen suchen, um unsere Gesellschaften anzugreifen, heißt es in einer gemeinsamen Presseerklärung. Zwar dürfe nicht zugelassen werden, "dass Terroristen die Werte und Rechte jedes Einzelnen, die unsere Gesellschaften verbinden, untergraben", oberste Pflicht sei aber der Schutz der Bürger.

Anzeige

Zwar lobten die Minister die Arbeit der Behörden in Großbritannien, die einen geplanten Anschlag auf mehrere Flugzeuge verhindern konnten, dennoch sollen die Maßnahmen zur Terrorbekämpfung ausgebaut werden.

Angesichts der Gefahr von Massenmorden müssten daher die Rechte, die der Einzelne genieße, "mit dem gemeinsamen Recht auf Sicherheit, das unsere Bürger verlangen, in Einklang gebracht werden." Vor diesem Hintergrund habe die Europäische Kommission zugestimmt, "das Internet zu einer feindlichen Umgebung für Terroristen und alle jene zu machen, die danach trachten, junge Menschen zu radikalisieren, Hassbotschaften zu verbreiten und Massenmorde zu planen", heißt es in dem vom Bundesinnenministerium veröffentlichten Text.

Wie dieses Ziel konkret umgesetzt werden soll bleibt offen, die Diskussionen zu diesem Thema sollen aber in den Sitzungen des Rates der EU, einschließlich der kommenden informellen Sitzung des Rates in Tampere, Finnland, im September fortgesetzt werden. Ein Baustein dürfte dabei die umstrittene Vorratsdatenspeicherung sein.


eye home zur Startseite
The Tank 21. Aug 2006

Genau so müssen wir alles betrachten. Es könnte sein. Es gab Verschwörungen. Schaut mal...

JOE19831 21. Aug 2006

JAAAAAAAAAAAAAAA!!!! DAS GLAUBE ICH!!!! du findest, dass du nicht in deiner freiheit...

fehrin 21. Aug 2006

und für Zweifler an der gestzlich verordneten historischen Wahrheit!

The Tank 18. Aug 2006

100% Zustimm. Es geht hier doch um staatliche Kontrolle von Informationen. Oder auch...

asdff 18. Aug 2006

also bitte, erstens, Bruteforce.... wenn man mal das "einfachste" nimmt, wie sollen die...


superBlog / 17. Aug 2006

Sie betreten Feindliche Umgebung!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PiSA sales GmbH, Berlin
  2. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg
  3. Volkswagen Zubehör GmbH, Dreieich bei Frankfurt am Main
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1899,00€

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Hass und Angst ausnutzen

    DonPanda | 04:19

  2. Geht mir tierisch aufn sack

    Gandalf2210 | 03:50

  3. Re: Wäre es nicht einfacher...

    divStar | 03:46

  4. Re: Monopole im Internet

    teenriot* | 03:42

  5. Re: "Telefon" gibt es doch gar nicht mehr

    jacki | 03:35


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel