Abo
  • Services:

Duden: Aktualisierte neue Rechtschreibung für OpenOffice.org

Der Wortschatz besteht aus den Duden-Nachschlagewerken "Die deutsche Rechtschreibung", "Das große Fremdwörterbuch", "Das Vornamenlexikon" und das zehnbändige "große Wörterbuch der deutschen Sprache". Über Benutzerwörterbücher lassen sich unbekannte Begriffe nachtragen und ein Ausnahmewörterbuch berücksichtigt unerwünschte Schreibweisen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. operational services GmbH & Co. KG, München

Während die bisherige "Duden OpenOffice.org Suite" mit 49,95 Euro zu Buche schlägt, soll der im September 2006 erscheinende separate Duden Korrektor für OpenOffice.org nur noch 19,95 Euro kosten. Dafür liegen nicht mehr die Nachschlagewerke "Das Fremdwörterbuch", "Das Synonymwörterbuch" und "Richtiges und gutes Deutsch" in elektronischer Form bei. Der separate Duden Korrektor wird als CD-ROM und als Download-Version angeboten und eignet sich für Windows, Linux und MacOS X.

Seit dem 1. August 2006 ist der Duden Korrektor für Microsofts Office-Suite mit den aktuellen deutschen Rechtschreibregeln zu haben. Rund eine Woche später hat Microsoft die interne Korrektur in Office 2003 aktualisiert. Für Office XP ist ein neues Wörterbuch angekündigt, bislang aber nicht erschienen. Für TextMaker 2006 gibt es seit dem 11. August 2006 ein Service Pack, um der Textverarbeitung die neue deutsche Rechtschreibung beizubringen. Ein Update für das Wörterbuch in OpenOffice.org 2.x steht bislang noch aus.

 Duden: Aktualisierte neue Rechtschreibung für OpenOffice.org
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-15%) 33,99€
  3. 39,95€

Don Johnson 17. Aug 2006

Hallo, ich wollt einfach auch mal so einen blöden, nutzlosen Kommentar schreiben, wo alle...

dave21 17. Aug 2006

Ich habe die Mac-Version von Office Bibliothek und hatte nie Probleme damit. Ich habe...


Folgen Sie uns
       


Anthem angespielt

In unserer Vorschau zu Anthem beleuchten wir vor allem, was es abseits vom Ballern in Biowares Shooter zu tun gibt.

Anthem angespielt Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
    3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

    Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
    Begriffe, Architekturen, Produkte
    Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

    Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
    Von George Anadiotis


        •  /