Cellcast: Podcast per Telefon

hundertelf startet Portal Cellcast.de

Die Kölner Agentur hundertelf will mit ihrem Portal Cellcast.de Handy und Web verbinden. Damit können Nutzer selbst erstellte Audio-Inhalte mit dem Telefon ins Internet stellen, ein Anruf genügt.

Artikel veröffentlicht am ,

Unmittelbar nach der Aufnahme stehen die Audio-Dateien auf der Website zum Download bereit und können auch auf den MP3-Player heruntergeladen werden. Der Dienst ist für die Nutzer kostenlos, lediglich die jeweiligen Telefongebühren der Netzbetreiber fallen für die Aufnahme an. Um diese Kosten gering zu halten stehen mehrere regionale Telefonnummern zur Verfügung.

Cellcast.de
Cellcast.de
Stellenmarkt
  1. Business Process Engineer (w/m/d)
    ZDF Studios GmbH, Mainz
  2. IT Inhouse Consultant (m/w/d) Collaboration
    MTU Aero Engines AG, München
Detailsuche

Mit Cellcast.de soll so jeder, egal wo er ist, Audio-Dateien erzeugen und veröffentlichen können, vom regelmäßig aktualisierten Podcast, über Reiseberichte aus dem Urlaub oder Schilderungen von einer Veranstaltung.

Wie ein Podcast können auch die "Cellcasts" als RSS-Feed abonniert werden, so dass jeder neue Cellcast automatisch auf den eigenen Rechner geladen wird. Zudem können die einzelnen beiträge mit Tags versehen werden.

Vor dem ersten Beitrag müssen sich Nutzer mit ihrer persönlichen Telefonnummern anmelden. Die Nummern der Anrufer werden mit den registrierten Nummern abgeglichen und die Beiträge den entsprechenden Nutzern zugeordnet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


sebito 05. Nov 2007

cellcast ist spitze. cellcast überzeugt durch einfaches handling und übersichtliche...

blaustrophobiker 19. Aug 2006

Demzufolge ausgereifter wäre folgende Plattform: http://www.phonecaster.de Dort gibt's...

Tim Daniel 17. Aug 2006

Die Idee ist nicht neu, alles schon da gewesen: http://343m.projekt-brot.de/ :-)

Ertelt 17. Aug 2006

Das Angebot ist für Macher. JE



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Führung in der IT
Über das Unentbehrlichsein

Wie ich als Chef zum wandelnden Lexikon wurde und dabei meinen Spaß an der Arbeit verlor - und wie ich versuche, es besser zu machen.
Ein Erfahrungsbericht von @SoFuckingAgile

Führung in der IT: Über das Unentbehrlichsein
Artikel
  1. FTTC: Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent
    FTTC
    Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent

    Die Telekom sieht sich mit dem kupferbasierten Anschluss erfolgreich. Im Jahresvergleich hat sich der Kundenbestand um 1,3 Millionen auf 5,4 Millionen erhöht.

  2. Sensorfehler: Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm
    Sensorfehler
    Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm

    Ein Krabbeltier hat ein wichtiges Verkehrsmittel zur Überquerung des Nord-Ostsee-Kanals gestoppt - indem es ein Netz über einem Sensor gesponnen hat.

  3. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Neuer MM-Flyer • MindStar (Gigabyte RTX 3070 Ti 699€, XFX RX 6950 XT 999€) • eBay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /