Abo
  • Services:

Rollei dx63: Digicam mit 3-Zoll-Display und 6 Megapixeln

Der Selbstauslöser verzögert die Aufnahme auf Wunsch um 5, 10 oder 20 Sekunden. Ein kleines Blitzlicht ist ebenfalls eingebaut, der entweder automatisch zugeschaltet wird oder manuell ein- und ausgeschaltet werden kann.

Rollei dx63
Rollei dx63
Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven
  2. Continental AG, Frankfurt am Main, Wolfsburg

Die Kamera nimmt zudem Videos mit 640 x 480 Pixeln Auflösung bei 30 Bildern pro Sekunde als MPEG4 auf. Da die Rollei dx63 ebenfalls über Mikrofon und Lautsprecher verfügt, kann sie auch zur Aufzeichnung von Sprachnotizen genutzt werden. Zum Anschluss an den Rechner ist eine USB-Schnittstelle vorhanden. Per AV-Ausgang kann die Kamera zudem an den Fernseher angesteckt werden.

Die Rollei dx63 ist mit 32 MByte Speicher ausgerüstet und kann über SD- Karten mit bis zu 1 GByte Speicherkapazität erweitert werden. Die Stromversorgung erfolgt über einen Li-Ionen Akku, dessen Laufzeit der Hersteller nicht angab.

Der Marktstart der Rollei dx63 soll laut Hersteller schon erfolgt sein. Der Apparat misst 94 x 63 x 28 mm bei einem Leergewicht von 142 Gramm. Die in einem schwarzen Metallgehäuse untergebrachte Kamera soll 299,- Euro kosten.

 Rollei dx63: Digicam mit 3-Zoll-Display und 6 Megapixeln
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Prime Video)
  2. 4,25€

erselbst 18. Aug 2006

Ahem, wer hier der D...kopf ist, sei dahingestellt. Rollei pappt heutzutage den...

Der lange Hans 17. Aug 2006

Schwachkopf!

cc 17. Aug 2006

hehe ist ja logisch bei Hälfte Speicherplatz ohne sichtbare Qualitätseinbußen..


Folgen Sie uns
       


Death's Gambit und Dead Cells - Golem.de Live

Zwei Spiele, die extrem ähnlich aussehen, sich aber grundlegend anders spielen. Wir schauen das 2D-Dark-Souls Death's Gambit sowie das Metroidvania auf Speed Dead Cells bei #GolemLive an.

Death's Gambit und Dead Cells - Golem.de Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  2. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  3. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /