• IT-Karriere:
  • Services:

Google Analytics ab sofort für Jedermann frei nutzbar

Beschränkung bei Neuanmeldungen aufgehoben

Google hat seinen kostenlosen Dienst "Google Analytics" zur Analyse von Web- Traffic nun für jedermann geöffnet. Bislang war aufgrund der hohen Nachfrage nach Zugängen die Zahl der Neuanmeldungen für den Dienst begrenzt worden.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Nun ist Google Analytics ohne diese Beschränkung weltweit kostenfrei verfügbar. Der Suchmaschinenbetreiber vergibt eigenen Angaben zur Folge ab sofort Zugänge ohne Wartezeit und unabhängig davon, ob Nutzer auch AdWords-Kunde sind. Diese wurden bislang bevorzugt bahandelt.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Kreis Segeberg, Segeberg

Die Anmeldung für Google Analytics erfolgt über die Adresse www.google.de/analytics oder den Klick auf den Reiter "Analytics" im eigenen AdWords-Bereich.

Screenshot #4
Screenshot #4
Der Dienst Google Analytics wurde im November 2005 gestartet und basiert auf der Web-Analyse-Software des US-Softwareanbieters Urchin, den Google im März 2005 übernommen hatte. Die kostenfreie Version ist auf 5 Millionen Seitenaufrufe pro Monat beschränkt - Nutzer mit einem aktiven Google AdWords-Konto erhalten jedoch ein unbegrenztes Seitenaufruf-Kontingent.

Google Analytics soll Einblicke darüber gewähren, wie Nutzer auf die eigene Website gelangt sind und welche Angebote sie dort genutzt haben. Um den Dienst nutzen zu können, muss ein Javascript-Fragment in die eigenen Seiten integriert werden. Zudem wartet Google Analytics mit einer Integration von AdWords auf.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...

tss 17. Aug 2006

Ich dachte es funktioniert so, dass die Webmaster die Logfiles an Google schicken...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 Ultra - Test

Das Galaxy S20 Ultra ist Samsungs Topmodell der Galaxy-S20-Reihe. Der südkoreanische Hersteller verbaut erstmals seinen 108-Megapixel-Kamerasensor - im Test haben wir uns aber mehr davon versprochen.

Samsung Galaxy S20 Ultra - Test Video aufrufen
Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

Videostreaming: So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky
Videostreaming
So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky

Der Markt für Videostreamingabos in Deutschland ist jetzt anders: Mit dem Start von Disney+ erhalten Amazon Prime Video, Netflix sowie Sky Ticket ganz besondere Konkurrenz.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
  2. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+
  3. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate

    •  /