Abo
  • Services:

Google Analytics ab sofort für Jedermann frei nutzbar

Beschränkung bei Neuanmeldungen aufgehoben

Google hat seinen kostenlosen Dienst "Google Analytics" zur Analyse von Web- Traffic nun für jedermann geöffnet. Bislang war aufgrund der hohen Nachfrage nach Zugängen die Zahl der Neuanmeldungen für den Dienst begrenzt worden.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Nun ist Google Analytics ohne diese Beschränkung weltweit kostenfrei verfügbar. Der Suchmaschinenbetreiber vergibt eigenen Angaben zur Folge ab sofort Zugänge ohne Wartezeit und unabhängig davon, ob Nutzer auch AdWords-Kunde sind. Diese wurden bislang bevorzugt bahandelt.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Rhein-Main-Gebiet
  2. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München

Die Anmeldung für Google Analytics erfolgt über die Adresse www.google.de/analytics oder den Klick auf den Reiter "Analytics" im eigenen AdWords-Bereich.

Screenshot #4
Screenshot #4
Der Dienst Google Analytics wurde im November 2005 gestartet und basiert auf der Web-Analyse-Software des US-Softwareanbieters Urchin, den Google im März 2005 übernommen hatte. Die kostenfreie Version ist auf 5 Millionen Seitenaufrufe pro Monat beschränkt - Nutzer mit einem aktiven Google AdWords-Konto erhalten jedoch ein unbegrenztes Seitenaufruf-Kontingent.

Google Analytics soll Einblicke darüber gewähren, wie Nutzer auf die eigene Website gelangt sind und welche Angebote sie dort genutzt haben. Um den Dienst nutzen zu können, muss ein Javascript-Fragment in die eigenen Seiten integriert werden. Zudem wartet Google Analytics mit einer Integration von AdWords auf.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 5,55€

tss 17. Aug 2006

Ich dachte es funktioniert so, dass die Webmaster die Logfiles an Google schicken...


Folgen Sie uns
       


Akustische Kamera Soundcam - Bericht

Lärm ist etwas für die Ohren? Nicht nur: Eine akustische Kamera macht Geräuschquellen sichtbar. Damit lassen sich beispielsweise fehlerhafte Teile in einer Maschine erkennen oder der laute Lüfter im Computer aufspüren. Wir haben es ausprobiert.

Akustische Kamera Soundcam - Bericht Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
Leserumfrage
Wie sollen wir Golem.de erweitern?

In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
  3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
SpaceX
Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /