Abo
  • Services:
Anzeige

Boot Camp 1.1 Beta - Windows auch für den Mac Pro

Apple verbessert Treiberunterstützung für Tastatur, Mikrophon und Kamera

Ohne große Ankündigung hat Apple eine neue Version der Boot-Camp-Beta herausgebracht, die es Mac-Nutzern ermöglicht Windows auf ihre Intel-basierten Apple-Rechner aufzuspielen. Zu den Verbesserungen zählt eine überarbeitete Treibersammlung und die Unterstützung von Apples neuer Mac-Pro-Rechnerlinie.

Als neue Funktionen nennt Apple unter anderem auch die Möglichkeit, auf beliebigen internen Festplatten Windows aufzuspielen. Dies ist bisher nur für Apples Mac Pro relevant, der als einziger Intel-Mac mehr als eine Festplatte intern aufnehmen kann. Zudem lässt sich auf Wunsch während des Installationsvorgangs aus voreingestellten Partitionsgrößen auswählen.

Anzeige

Desweiteren hat Apple auch an der Treiberunterstützung gefeilt: So werden unter Windows nun Apples iSight-Kameras unterstützt und die eingebauten Mikrophone sollen ebenfalls funktionieren. Erleichternd wird sich auch eine verbesserte Tastatur- und Mausunterstützung auf den Windowsalltag auswirken. So sollen die Entfernen-, die Druck-, die NumLock- und die Rollen-Taste entsprechende Funktion auslösen und das Kontextmenü lässt sich unter Windows bei gleichzeitigem Druck auf die rechte Apfel-Taste und die Maus-Taste aufrufen.

Boot Camp 1.1 ist noch immer in der Betaphase, ohne ein funktionierendes Backup sollte deshalb eher von einem Einsatz abgesehen werden. Wer bereits die vorherige Beta von Boot Camp nutzt, dem empfiehlt Apple auf die neue Version zu aktualisieren. Die neue Version (202 MByte) kann von Apples Boot-Camp-Seite heruntergeladen werden. Ein fertiges Boot Camp soll mit MacOS 10.5 alias "Leopard" ausgeliefert werden, welches für den Frühling 2007 ansteht.


eye home zur Startseite
Frank2006 20. Aug 2006

Also mit dem Mac Pro derzeit nicht zu empfehlen: Platten laufen nur im PIO Mode und damit...

Longkong 17. Aug 2006

Ja, alle Programme die Treiber Benötigen laufen nicht. Es gibt aber jede Menge...

spyro 17. Aug 2006

Diese Unfähigkeit ist einfach nur spektakulär. Wie kann es sein, dass Apple mit so viel...

Apple ][ 17. Aug 2006

.... Wenn das stimmen würde, müsste ich ständig Bluescreens haben. Ich hatte aber...

asdasd 17. Aug 2006

Lass ihn doch. Ich glaube manche Leute vermissen hier diese tollen PC-Notebooks wie diese...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ARRI Media GmbH, München
  2. Bezirk Oberbayern, München
  3. GIGATRONIK München GmbH, München
  4. BASF Business Services GmbH, Ludwigshafen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.039,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Jimu Astrobot ausprobiert

    Die fast ernsthafte Konkurrenz für Lego Mindstorms

  2. Google Cloud Platform

    Google teilt Cloud-Angebot in Netzwerk-Tiers ein

  3. Elektromobilität

    Audis Elektroautos bekommen ein Solardach

  4. DSLR

    Nikon D850 macht 45,7 Megapixel große Bilder mit 9 fps

  5. Chrome Web Store

    Chrome warnt künftig vor manipulativen Erweiterungen

  6. Separate E-Mail-Adressen

    Komplexe Hilfe gegen E-Mail-Angriffe

  7. Luna Display

    iPad wird zum Funk-Zweitdisplay für den Mac

  8. Centriq 2400

    Qualcomm erläutert 48-Kern-ARM-Chip

  9. Ni No Kuni 2 Angespielt

    Scharmützel und Aufbau im Königreich Ding Dong Dell

  10. Elektroautos

    115 Schnellladestationen gegen Reichweitenangst gebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

  1. Re: Hä? Hatte Audi doch schon vor 20 Jahren...

    MojoMC | 12:37

  2. Re: Mal rechnen

    AllDayPiano | 12:37

  3. Re: meine lösung

    Zeussi | 12:36

  4. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    lester | 12:35

  5. Re: Für wen ist diese Kamera geeignet?

    t3st3rst3st | 12:35


  1. 12:00

  2. 11:33

  3. 11:15

  4. 10:52

  5. 09:10

  6. 09:00

  7. 08:32

  8. 08:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel