Abo
  • Services:
Anzeige

Nintendo Wii bietet kostenloses Online-Spielen

Spielen über das Internet erfordert kein kostenpflichtiges Abonnement

Anders als es bei der Xbox 360 und voraussichtlich auch der PlayStation 3 der Fall ist, wird das Online-Spielen bei Nintendos Gamecube-Nachfolger Wii nicht erst gegen eine monatliche Gebühr freigeschaltet. Allerdings werden nicht alle Spiele kostenlos online spielbar sein, etwa die in der Regel mit Abonnement-Gebühren einhergehenden Online-Rollenspiele.

In einem Interview mit USA Today betonte Nintendos US-Chef Reginald Fils-Aime, dass Wii auch das Online-Spielen massentauglich machen soll. "Unser Fokus ist es, möglichst vielen Kunden eine unterhaltsame Online-Erfahrung zu bieten", so Fils-Aime. Beim Spielehandheld Nintendo DS sei das mit dem kostenlosen drahtlosen Internet-Zugang bereits erreicht worden.

Anzeige

"Wir werden Online-fähige Spiele anbieten, für die die Kunden keine Abonnement-Gebühren zahlen müssen. [...] Die Wii-Konsole wird WLAN-fähig, so dass man sie im Grunde anschließen und loslegen kann. Es wird keine versteckten Gebühren oder Kosten geben", so Fils-Aime in Richtung Konkurrenz.

Microsofts Xbox- und Xbox-360-Konsolen erfordern ein kostenpflichtiges Xbox-Live-Abonnement, damit auch online gespielt werden kann. Bei der PlayStation 3 wird das ähnlich sein, denn Sony Computer Entertainment zählte das Online-Spielen nicht in der Liste der kostenlosen Funktionen auf.

Durch die größtenteils kostenlose Online-Spielmöglichkeit will Nintendo seiner neuen Spielekonsole zu höheren Hardware- und Software-Verkäufen verhelfen. Die Zielgruppe hat das Unternehmen recht groß ausgelegt: Im Grunde sollen vom Teenager bis zum über 50jährigen Kunden alle angesprochen werden. Wann genau Wii im vierten Quartal 2006 auf den Markt kommt, will Nintendo erst im September verraten. Es ist zu erwarten, dass es im November soweit sein wird, kurz vor dem weltweiten PlayStation-3-Start.


eye home zur Startseite
canthariz 02. Nov 2006

Das funktioniert in allen Spielen der Wii =) Das ist doch genial, dass man aimen kann...

Frage. 17. Aug 2006

lol, ja, der war gut *tränenausdenaugenwisch*

ThommyW 17. Aug 2006

Guter Punkt. Wär ne Erklärung. Ironie und Sarkasmus, bzw hintergründiger Humor sind...

mhh 17. Aug 2006

prinzipiell haste ja recht, aber wieso benutzt du so ein unsicheres WPA? und nicht WPA2??

Missingno. 16. Aug 2006

Ja. Trotzdem interessieren sich die Japaner nicht für die Xbox 360. Ich glaube, die...


PS3 News / 16. Aug 2006

Nintendo Wii punktet gegen PS3



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AEbt Angewandte Eisenbahntechnik GmbH, Nürnberg
  2. OSRAM GmbH, Augsburg
  3. T-Systems International GmbH, Aachen
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 811,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: so ein akku auto ist auch nicht gerade co2 frei

    Rulf | 03:57

  2. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    Trockenobst | 02:46

  3. Re: Öffnungszeiten Online einführen!

    Schrödinger's... | 00:43

  4. Re: Theoretisch eine gute Idee....aber in der Praxis?

    Vollstrecker | 00:38

  5. Re: Sinn

    flow77 | 00:32


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel