Abo
  • Services:

Nachgefragt: Ein stabiler Kernel für Linux

Entwickler Adrian Bunk beantwortete Fragen zu seiner neuen Kernel-Serie

Immer wieder steht in letzter Zeit der Vorwurf im Raum, der aktuelle Linux-Kernel würde immer fehlerhafter. So treten vor allem viele so genannte Regressionen auf, also Fehler, die ursprünglich schon einmal korrigiert wurden. Durch das Fehlen eines Entwicklungszweiges werden diese Fehler direkt an die Endnutzer weitergegeben, was der Linux-Entwickler Adrian Bunk zum Anlass nahm, eine neue stabile Kernel-Serie zu starten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Anfang Dezember 2005 keimte auf der Linux Kernel Mailingliste (LKML) - seit jeher Platz für mehr oder weniger sachliche Auseinandersetzungen - eine erneute Diskussion um das Veröffentlichungsmodell des Linux-Kernels auf. Während stabile Versionen des Linux-Kernels früher eine gerade und Entwicklerversionen eine ungerade Nummer trugen, gibt es dieses Modell mittlerweile nicht mehr. Linus Torvalds verzichtete auf die Einführung eines 2.7er-Zweiges. Greg Kroah-Hartman und Chris Wright korrigieren stattdessen seit Kernel 2.6.11 Fehler in Unterversionen der Art 2.6.x.y. Dies passiert aber nur so lange, bis ein neuer Kernel erscheint.

Der Linux-Entwickler Adrian Bunk kritisierte genau dieses Modell in einer E-Mail an die LKML und schlug die Einführung einer neuen stabilen Serie vor. "Im aktuellen Entwicklungsmodell des Linux-Kernels fehlt eine stabile Serie, wie es früher die geraden Versionen 2.2 oder 2.4 waren", sagte Bunk gegenüber Golem.de. Das Problem sei, dass neue Versionen auch neue Fehler mitbringen. Vor allem würden funktionierende Teile des Kernels auf einmal nicht mehr so arbeiten, wie sie sollen.

Bunk erklärte sich selbst bereit, diese neue Serie auf Basis von 2.6.16 zu pflegen und begann damit Anfang August 2006. "Dass nicht 2.6.15 oder 2.6.17 die Basis bildet, ist reiner Zufall und hängt nur von dem Zeitpunkt ab, an dem ich das erste Mal darüber nachgedacht habe", erläutert Bunk die Entscheidung für die Version 2.6.16.

Nachgefragt: Ein stabiler Kernel für Linux 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€
  2. ab 349€
  3. und 25€ Steam-Gutschein erhalten

Bitte Autor... 06. Dez 2007

loooooooooooooooooooooooooolllllllllll

cos3 21. Aug 2006

bei 3 mhz wudert mich das garnicht..

Sepperl-Zement 19. Aug 2006

Die wievielte Meldung ist es eigentlich schon das es bald einen stabilen Kernel gibt...

x 19. Aug 2006

super Idee - kannst ja schon mal anfangen, den 2.6er Scheduler neu zu schreiben. Ich...

ernstl. 18. Aug 2006

haha! Der hat mir persönlich jetzt gut gefallen! Wäre mal ne Erfindung wert! greetz...


Folgen Sie uns
       


Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week)

Auf der Display Week 2018 in Los Angeles zeigt der chinesische Hersteller BOE ein im Wind flatterndes AMOLED.

Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week) Video aufrufen
3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


      Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
      Jurassic World Evolution im Test
      Das Leben findet einen Weg

      Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
      Ein Test von Marc Sauter

      1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
      2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
      3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

        •  /