Abo
  • Services:

Nachgefragt: Ein stabiler Kernel für Linux

Viele Kernel-Entwickler sehen die Pflege eines stabilen Kernels aber ohnehin als Aufgabe der Distributoren an, Anwender sollen diese Kernel-Varianten nutzen. Bunk hingegen möchte diese Verantwortung nicht per se auf die Linux-Distributionen abschieben: "Nach meiner Erfahrung gibt es sehr viele Leute, die aus den unterschiedlichsten Gründen eigene Kernel kompilieren. Für solche Leute sollte es meiner Meinung nach eine stabile Serie geben - und das ist genau das, was ich mache."

Stellenmarkt
  1. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt

Dass seine Serie vermutlich nur in wenige Distributionen gelangen wird, stört Bunk nicht. So möchte auch Debian vor der Veröffentlichung von Debian 4.0 alias Etch noch auf die Version 2.6.17 umschwenken. Doch letztlich pflegen auch die Distributionen ihre eigenen Kernel-Varianten, für die sie Sicherheits-Updates anbieten. "Ob eine Distribution meine Serie direkt verwendet oder nicht, ist mir relativ egal", so Bunk. Die stabile 2.6.16er-Serie sei ein Angebot. Für Bunk mache es keinen Unterschied, ob der Kernel von ein paar Leuten weltweit oder als Distributions-Kernel von viel mehr Leuten eingesetzt wird.

Das generelle Problem besteht für Bunk weiterhin im Veröffentlichungsmodell. Man könne beide Modelle ausgiebig diskutieren, doch "Fakt ist, dass die maßgeblichen Entwickler am aktuellen Modell festhalten wollen". Andrew Morton sagte auf dem LinuxTag 2006, dass der Kernel immer fehlerhafter werde. Bunk bestätigt diese Aussage, es gebe aber zu wenige Entwickler, um alle Fehlerberichte angemessen zu bearbeiten.

Letztlich muss sich seine Kernel-Serie erst etablieren. Wie viele Nutzer wirklich daran interessiert sind, ist schwer abzusehen. Andererseits sollte sie eine gute Alternative für alle jene sein, die schon jetzt einen 2.6er-Kernel verwenden und keine neue Treiberunterstützung sowie neue Funktionen benötigen, allerdings Wert auf Sicherheits-Updates legen. Ist in einem solchen Fall der Distributions-Kernel nicht ausreichend, könnte Bunks Version der passende Ersatz sein. Pflegen möchte er seinen Kernel in jedem Fall, beteuerte Bunk, erst einmal unabhängig von dem Zuspruch, den er findet.

 Nachgefragt: Ein stabiler Kernel für Linux
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ - Release 19.10.
  2. 1,25€
  3. (-81%) 5,69€

Bitte Autor... 06. Dez 2007

loooooooooooooooooooooooooolllllllllll

cos3 21. Aug 2006

bei 3 mhz wudert mich das garnicht..

Sepperl-Zement 19. Aug 2006

Die wievielte Meldung ist es eigentlich schon das es bald einen stabilen Kernel gibt...

x 19. Aug 2006

super Idee - kannst ja schon mal anfangen, den 2.6er Scheduler neu zu schreiben. Ich...

ernstl. 18. Aug 2006

haha! Der hat mir persönlich jetzt gut gefallen! Wäre mal ne Erfindung wert! greetz...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6 - Test

Das Oneplus 6 ist das jüngste Smartphone des chinesischen Herstellers Oneplus. Wie seine Vorgänger bietet auch das neue Gerät wieder hochwertige Hardware zu einem günstigeren Preis als bei der Konkurrenz. Auf echte Innovationen müssen Käufer allerdings verzichten - was angesichts des Preises aber zu ertragen ist.

Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Active Shooter Massive Kritik an Amoklauf-Simulation auf Steam
  2. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  3. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

    •  /