Abo
  • Services:
Anzeige

BenQ Mobile und Hello Kitty: Ein Handy für die Freundin

Tri-Band-Handy mit kleinem Speicher und ohne Bluetooth

Wenn Handyhersteller ältere Modelle recyceln müssen, hilft nur ein Cover, das alle Aufmerksamkeit auf sich zieht. BenQ Mobile hat daher seinem BenQ-Siemens AL26 Hello Kitty, die flotte rosagefärbte Katze spendiert. Das Einsteiger-Handy zeichnet sich durch EDGE, Schnellwahltasten und die üblichen PIM-Funktionen aus. Nicht mehr ganz taufrisch sind ein paar technische Spezifikationen wie Java MIDP 1.0 und WAP 1.2.1. Eine Kamera fehlt dem Schiebe-Handy.

AL26 Hello Kitty
AL26 Hello Kitty
Hello Kitty ist, wie der Name bereits andeutet, eine Katzendame, die von der japanischen Firma Sanrio 1976 ins Leben gerufen wurde. HelloKitty-Produkte zeichnen sich durch die vorwiegend rosafarbene Gestaltung und das typische Hello-Kitty-Logo aus, einer kleinen weißen Katze mit einer Blumenspange auf dem Kopf.

Anzeige

AL26 Hello Kitty
AL26 Hello Kitty
Technisch gesehen ist das Handy mit dem Katzendesign eher simpel angelegt: Das AL26 enthält ein Display mit einer Auflösung von 130 x 130 Pixeln und 65.536 Farben und unterstützt GPRS der Klasse 8. Die Mehrzahl der aktuellen Modelle arbeiten bereits mit GPRS der Klasse 10. Für den Internetbesuch ist ein Browser gemäß WAP 1.2.1 mit Teilen von WAP 2.0 integriert. Diese Standards waren 2003/2004 aktuell. Auch der Speicher ist mit 1,5 MByte sehr dezent bemessen und nicht erweiterbar. Die PC-Synchronisation erfolgt mit der Software Mobile Phone Manager.

Eine Bluetooth-Schnittstelle fehlt, so dass sich kein Bluetoth-Headset an das Handy koppeln lässt. Zudem bietet das 86,8 x 45,8 x 19,2 mm messende Handy 32-stimmige polyphone Klingeltöne. Das mit einem Lithium-Ionen-Akku bestückte Gerät kommt damit auf ein Gewicht von 78 Gramm. Eine Akkuladung soll eine Sprechzeit von 5 Stunden bieten, während der Akku im Empfangsmodus nach Herstellerangaben gute 9 Tage durchhält. Das Tri-Band-Gerät funkt auf den GSM-Netzen 900, 1.800 und 1.900 MHz.

International will BenQ Mobile das AL26 Hello Kitty im August 2006 auf den Markt bringen. In Deutschland soll es nur über den Online-Shop vertrieben werden. Ab wann es dort zu beziehen sein wird und wie viel es kosten soll, steht noch nicht fest.


eye home zur Startseite
Painy187 17. Aug 2006

Meine Freundin is 21 (wie ich) und hat nen stinknormales Nokia 6210i oder wie das Ding...

illdisposed 16. Aug 2006

für pubertierende Brüste und für die "ausgewachsenen" Waffen und Autos xD

............. 16. Aug 2006

Was bei musik klappt, klappt wohl auch bei handies. http://www.secondhandsongs.com/stats...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundes-Gesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Salzgitter, später Peine
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Hamburg
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 16,99€
  3. 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Mehr Funklöcher als...

    nmSteven | 22:13

  2. Re: Ich komme aus der Zukunft

    InPanic | 22:12

  3. Re: Besiegelung und Zukunft

    tux. | 22:11

  4. Re: Bitte nicht mehr Funk, sonst schlägt das...

    Keridalspidialose | 22:04

  5. Rock64 oder Odroid HC-1 oder Banana M2 Berry

    Peter123 | 22:02


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel