Abo
  • Services:

Glucose soll X11 beschleunigen

Neue Technik basiert auf OpenGL

Mit "Glucose" hat der bei Trolltech beschäftigte Entwickler Zack Rusin eine neue Beschleunigungsarchitektur für X.org vorgestellt. Diese setzt auf OpenGL und ist für einfache Rendering-Aufgaben gedacht. Momentan gibt es Glucose aber nur über den X.org-Entwicklungszweig.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Zack Rusin
Zack Rusin
Rusins neue Technik Glucose setzt auf OpenGL und erfordert nur eine minimale Änderung an den Treibern, die Glucose über einen Aufruf initialisieren müssen. Laut Rusin lässt sich dies jedoch auch noch umgehen, was in einer nächsten Version geschehen soll. Da auch Glucose Quelltext des OpenGL-X-Servers Xgl nutzt, geht es dieselben Wege und enthält keinen doppelten Code.

Stellenmarkt
  1. DGQ Service GmbH über Dr. Heimeier & Partner Management- und Personalberatung GmbH, Frankfurt am Main
  2. Blue Yonder GmbH, Karlsruhe

Derzeit fehlten der Xgl- und AIGLX-Technik nur ein vernünftiger Weg um einfache Rendering-Aufgaben zu übernehmen, schreibt Rusin in seiner Ankündigung. Glucose soll diese Lücke füllen, zudem wird die Technik noch so erweitert, dass sich auch Xrender mit GL mischen lässt.

Zum separaten Download gibt es Glucose jedoch nicht, sondern kann nur per Git aus dem X-Server-Git-Tree geladen werden. Wie dies funktioniert erklärt Rusin ebenfalls. Weiterhin schreibt er, dass er es bei drei Beschleunigungsarchitekturen belassen wolle.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.099€
  2. bei Alternate kaufen

Michael____ 04. Okt 2007

Korinthenkacker! Du und jeder andere weiß das in dem Fall nicht der Kernel gemeint sind...

joness 11. Sep 2006

ich halte Lüfter für überflüssig, ich finde das sollte schon unsere gute alte Mutter...

blubb 16. Aug 2006

https://www.golem.de/showhigh2.php?file=/0608/47129.html&wort[]=intel

curoko 16. Aug 2006

Das Problem ist, dass alle diese Grafik-Beschleuniger auf OpenGL aufsetzen. OpenGL kann...


Folgen Sie uns
       


Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch

Die Golem.de-Redakteure Marc Sauter und Michael Wieczorek sprechen über die mögliche Hardware, die in der Playstation 5 stecken könnte. Anhand historischer Verläufe, Hardwarezyklen und Trends lassen sich bereits einige Voraussagungen treffen.

Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch Video aufrufen
Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
    2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

      •  /