Abo
  • Services:

Glucose soll X11 beschleunigen

Neue Technik basiert auf OpenGL

Mit "Glucose" hat der bei Trolltech beschäftigte Entwickler Zack Rusin eine neue Beschleunigungsarchitektur für X.org vorgestellt. Diese setzt auf OpenGL und ist für einfache Rendering-Aufgaben gedacht. Momentan gibt es Glucose aber nur über den X.org-Entwicklungszweig.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Zack Rusin
Zack Rusin
Rusins neue Technik Glucose setzt auf OpenGL und erfordert nur eine minimale Änderung an den Treibern, die Glucose über einen Aufruf initialisieren müssen. Laut Rusin lässt sich dies jedoch auch noch umgehen, was in einer nächsten Version geschehen soll. Da auch Glucose Quelltext des OpenGL-X-Servers Xgl nutzt, geht es dieselben Wege und enthält keinen doppelten Code.

Stellenmarkt
  1. DIRINGER & SCHEIDEL GmbH & Co. BETEILIGUNGS KG, Mannheim
  2. ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Marburg

Derzeit fehlten der Xgl- und AIGLX-Technik nur ein vernünftiger Weg um einfache Rendering-Aufgaben zu übernehmen, schreibt Rusin in seiner Ankündigung. Glucose soll diese Lücke füllen, zudem wird die Technik noch so erweitert, dass sich auch Xrender mit GL mischen lässt.

Zum separaten Download gibt es Glucose jedoch nicht, sondern kann nur per Git aus dem X-Server-Git-Tree geladen werden. Wie dies funktioniert erklärt Rusin ebenfalls. Weiterhin schreibt er, dass er es bei drei Beschleunigungsarchitekturen belassen wolle.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 23,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 349,00€ (inkl. Call of Duty: Black Ops 4 & Fortnite Counterattack Set)

Michael____ 04. Okt 2007

Korinthenkacker! Du und jeder andere weiß das in dem Fall nicht der Kernel gemeint sind...

joness 11. Sep 2006

ich halte Lüfter für überflüssig, ich finde das sollte schon unsere gute alte Mutter...

blubb 16. Aug 2006

https://www.golem.de/showhigh2.php?file=/0608/47129.html&wort[]=intel

curoko 16. Aug 2006

Das Problem ist, dass alle diese Grafik-Beschleuniger auf OpenGL aufsetzen. OpenGL kann...


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo)

Der Ring des Schweizer Startups Padrone soll die Maus überflüssig machen.

Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo) Video aufrufen
Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Far Cry New Dawn im Test: Die Apokalypse ist chaotisch, spaßig und hat Pay to Win
Far Cry New Dawn im Test
Die Apokalypse ist chaotisch, spaßig und hat Pay to Win

Grizzly frisst Bandit, Buggy rammt Grizzly: Far Cry New Dawn zeigt eine wunderbar chaotische Postapokalypse, die gerade bei der Geschichte und dem Schwierigkeitsgrad viel besser macht als der Vorgänger. Schade, dass die bunte Welt von Mikrotransaktionen getrübt wird.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Far Cry New Dawn angespielt Das gleiche Chaos im neuen Gewand
  2. New Dawn Ubisoft setzt Far Cry 5 postapokalyptisch fort

Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

    •  /