Abo
  • Services:

Glucose soll X11 beschleunigen

Neue Technik basiert auf OpenGL

Mit "Glucose" hat der bei Trolltech beschäftigte Entwickler Zack Rusin eine neue Beschleunigungsarchitektur für X.org vorgestellt. Diese setzt auf OpenGL und ist für einfache Rendering-Aufgaben gedacht. Momentan gibt es Glucose aber nur über den X.org-Entwicklungszweig.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Zack Rusin
Zack Rusin
Rusins neue Technik Glucose setzt auf OpenGL und erfordert nur eine minimale Änderung an den Treibern, die Glucose über einen Aufruf initialisieren müssen. Laut Rusin lässt sich dies jedoch auch noch umgehen, was in einer nächsten Version geschehen soll. Da auch Glucose Quelltext des OpenGL-X-Servers Xgl nutzt, geht es dieselben Wege und enthält keinen doppelten Code.

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, Berlin
  2. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)

Derzeit fehlten der Xgl- und AIGLX-Technik nur ein vernünftiger Weg um einfache Rendering-Aufgaben zu übernehmen, schreibt Rusin in seiner Ankündigung. Glucose soll diese Lücke füllen, zudem wird die Technik noch so erweitert, dass sich auch Xrender mit GL mischen lässt.

Zum separaten Download gibt es Glucose jedoch nicht, sondern kann nur per Git aus dem X-Server-Git-Tree geladen werden. Wie dies funktioniert erklärt Rusin ebenfalls. Weiterhin schreibt er, dass er es bei drei Beschleunigungsarchitekturen belassen wolle.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249€ + Versand
  2. 99,90€
  3. ab 225€

Michael____ 04. Okt 2007

Korinthenkacker! Du und jeder andere weiß das in dem Fall nicht der Kernel gemeint sind...

joness 11. Sep 2006

ich halte Lüfter für überflüssig, ich finde das sollte schon unsere gute alte Mutter...

blubb 16. Aug 2006

https://www.golem.de/showhigh2.php?file=/0608/47129.html&wort[]=intel

curoko 16. Aug 2006

Das Problem ist, dass alle diese Grafik-Beschleuniger auf OpenGL aufsetzen. OpenGL kann...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019)

Die Hololens 2 ist Microsofts zweites AR-Headset. Im ersten Kurztest von Golem.de überzeugt das Gerät vor allem durch das merklich größere Sichtfeld.

Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

    •  /