Abo
  • Services:

HD-DVD-Rohlinge dreimal teurer als Festplatten-Speicherplatz

Memorex bringt einmal beschreibbare Rohlinge im Format HD-DVD-R

Memorex hat Rohlinge für HD-DVD-R angekündigt. Die optischen Speichermedien fassen 15 GByte Daten und können einmalig beschrieben werden. Mit dieser Kapazität übertreffen die HD-DVD-Rs selbst Double-Layer DVDs ungefähr um den Faktor 1,8.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Medien fassen laut Memorex bis zu 75 Minuten HD-Video oder 7 Stunden in herkömmlicher DVD-Qualität. Natürlich können auch andere Daten darauf gespeichert werden. Memorex will auch wiederbeschreibbare HD-DVDs auf den Markt bringen - voraussichtlich im Laufe des vierten Quartals 2006.

Memorex HD DVD-R
Memorex HD DVD-R

Die HD-DVD-Rs sollen in den USA pro Stück knapp 20,- US-Dollar (ca. 15,66 Euro) kosten. Damit sind sie pro GByte fast genau dreimal teurer als Festplatten. Serial-ATA-Festplatten mit 200 GByte Kapazität kosten laut markt.golem.de ab ca. 64,- Euro zzgl. Versandkosten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 349€
  3. 449€ + Versand

Urgent... 18. Aug 2006

Je fehlertoleranter die Leser, umso schlampiger werden die Schreiber.

guert 17. Aug 2006

Stimmt nicht, siehe z.B. Nierle Media Group Demnächst 200GB sogar beidseitig auf 3...

guert 17. Aug 2006

Das stimmt sachlich definitv nur, wenn die Versandkosten um die 60,00 Euro liegen...

Früher 16. Aug 2006

Ha. Wenn ich an die ersten CD-Rohlinge denke!

Tim Buktu 16. Aug 2006

...............................................^^^^^^ "teuerer" scnr Tim


Folgen Sie uns
       


Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream

Die E-Fail genannte Sicherheitslücke betrifft die standardisierten E-Mail-Verschlüsselungsverfahren OpenPGP und S/MIME. Im Livestream diskutieren wir den technischen Hintergrund der zuletzt aufgedeckten Lücken und besprechen, was Nutzer nun tun können, wenn sie ihre Nachrichten weiter sicher verschicken wollen.

Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream Video aufrufen
Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
Leserumfrage
Wie sollen wir Golem.de erweitern?

In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
  3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

    •  /