Abo
  • Services:

Zimbra Collaboration Suite 4.0 als Release Candidate

Zimbra Mobile unterstützt mobile Synchronisation

Der jetzt verfügbare Release Candidate der Groupware-Lösung Zimbra gibt einen Ausblick auf die kommende Version 4.0. Über das optionale Zimbra Mobile kann die Zimbra Collaboration Suite (ZCS) auch unterwegs mit einem mobilen Gerät synchronisiert werden. Die Anbindung an Microsoft Outlook ist ebenfalls möglich.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Mit Microsoft Outlook lassen sich in ZCS 4.0 Adressen, Kalendereinträge sowie E-Mails teilen, wobei auf Adressbücher sowohl in Outlook als auch im Web-Client von verschiedenen Leuten zugegriffen werden kann. Über Themes kann die Oberfläche des Web-Clients nun angepasst werden und Adressen vervollständigt Zimbra nun auch auf Basis externer Verzeichnisse.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Der Ajax-Client im Browser unterstützt in der neuen Version die Bedienung per Tastatur, wobei im Unterschied zur letzten 3.x-Version weitere Tasten nutzbar sind. Ein Assistent hilft dabei, Kalendereinträge und Kontakte schnell anzulegen. Für Provider gibt es zudem neue Werkzeuge, um Werbung passend zu den angezeigten Inhalten in Zimbra einzubinden.

Mit Zimbra Mobile gibt es für die ZCS außerdem eine Software um mobile Geräte drahtlos zu synchronisieren. Der mobile Client läuft unter Symbian, PalmOS und Windows Mobile, muss allerdings extra bezahlt werden.

Die ZCS 4.0 Open Source Edition ist kostenlos, während die ZCS 4.0 Network Edition 25,- US-Dollar pro Mailbox und Jahr kostet. In diesem Preis sind auch Support und Updates enthalten. Zimbra Mobile kostet ab 500,- US-Dollar für ein Jahr und 50 Anwender. Der Release Candidate steht ab sofort unter zimbra.com zum Download bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  4. 5€ inkl. FSK-18-Versand

hmhmhm 15. Aug 2006

des Webfrontends ist ja mit das hübscheste was ich bisher gesehen habe. Nur stört mich...


Folgen Sie uns
       


Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019)

Micro-LEDs könnten dank Samsungs neuem 75-Zoll-Fernseher bald auch ihren Weg in heimische Wohnzimmer finden. Der neue TV hat ein sehr scharfes und helles Bild - einen Preis hat Samsung aber noch nicht bekanntgegeben.

Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /